In diesem Artikel sind alle Vorgänge in Zusammenhang mit der Coronakrise 2020 im Bereich unserer Gemeinde chronologisch angeführt und somit archiviert!

 

Slogan Bundesregierung

 

Richtiges CoV-Verhalten: so vorsichtig verhalten, als HÄTTE man den Virus

 

* (03.04.2020) CoV - Palmweihe Hain wird als mp4-Video online gestellt:

Die Palmweihe in der Pfarrkirche Hain wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten, diese Segnung wird aber gefilmt werden, dieses Video (ab Palmsonntag früh) als mp4-Datei hier online gestellt werden.

Auch der Ostersonntags-Festgottesdienst (mit Prälat Maximilian Fürnsinn) und Orgelbegleitung wird gefilmt und somit der Öffentlichkeit zugängig gemacht werden - außergewöhnliche Methoden in außergewöhnlichen Zeiten.

 

2020 04 03 Valerie* (03.04.2020) CoV - Aktuelles aus VS, KG & Valerie:

* VS: diese Woche waren 1-2 Kinder zu betreuen. KG: 1 Kind war angemeldet. Valerie: 1 Kind zur Betreuung.

Vielen Dank an Andreas Stachelberger, Eva-Maria Unfried, die Gemeindearbeiter und alle anderen für die Unterstützung, um den Eingangsbereich der Valerie in der Schulgasse (in der fast kinderfreien Zeit) neu zu gestalten!

 

* (03.04.2020) CoV - Infektionszahlen steigen noch immer:

Auch wenn der Zuwachs sich abschwächt, so steigt die Zahl der Infizierten noch immer an - bitte weiter Abstand halten und Schutzmaßnahmen bewusst leben!

Heute wird der Nationalrat das dritte Covid-19-Paket beschließen. Damit werden die Weichen gestellt, um die Information und Daten über Infizierte an die Bürgermeister zu ermöglichen.

 

GVU Skarabäus Zutritt* (02.04.2020) CoV - WSZ ab 6. April wieder eingeschränkt geöffnet:

Ab Mo., 6. April wird das Wertstoffzentrum (WSZ) wieder elektronisch (nur mit App oder Karte, Mo. - Sa. 7 - 19 Uhr) geöffnet sein, es werden jedoch keine Problemstoffe oder kostenpflichtige Abfälle übernommen.

Die ev. anwesenden Mitarbeiter leisten keine händische Unterstützung sondern helfen nur mit mündlichen Anordnungen zur Abfalltrennung - Mindestabstand 2 Meter für ALLE (Videoüberwachung)!

 

* (02.04.2020) CoV - Betreuung im Kindergarten:

Die Kindergartenleitung bittet um rasche Information, ob Kinder eine Betreuung im Kindergarten in der Woche nach Ostern (15. - 17. April) benötigen.

 

Schutzmasken Info* (31.03.2020) CoV - Schutzmaskenpflicht ab 6. April:

Das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS) in Supermärkten, Drogerien und Drogeriemärkten wird spätestens mit Beginn der kommenden Woche zur Pflicht: „Die zusätzlichen Hygieneregeln sind unverzüglich, spätestens jedoch mit 6. April 2020 umzusetzen“.

Ergänzend dazu macht es Sinn, diese Masken auch in allen anderen "öffentlichen" Gebäuden und Räumlichkeiten zu verwenden, wie Arztpraxen, Apotheken, ... - sie schützen NICHT vor der eigenen Ansteckung, vermindern jedoch die Ansteckung Anderer (man soll sich so verhalten, als ob man das Virus hat!). Die lückenlose Verwendung dieser Schutzmasken ist die Grundlage für die mögliche Öffnung weiterer Geschäfte.

 

* (31.03.2020) CoV - Absage von Kultur-Veranstaltungen:

Neben dem abgesagten Musikschultag (geplant für 8. Mai) oder dem nicht stattfindenden Museumsfrühling hat Niederösterreichs Kultur.Region jetzt auch das diesjährige Viertelfestival im Mostviertel (geplant am 6. Juni im Dorfhaus doppel.neustift.hofstetten) auf 2021 verschoben.

 

* (30.03.2020) CoV - MFA-Antragsfrist bis 15. Juni verlängert:

Die BBK´s versuchen, wenn möglich, die gewohnte Unterstützung bei der Einreichung zu gewährleisten. Für viele Landwirte besteht die Möglichkeit, die fertig ausgefüllten (von der AMA zugesandten) Papierformulare nach Aufforderung an die BBK zu senden (Fax, E-Mail, ...), die BBK kann dann (bei Fehlerfreiheit) die Einreichung durchführen. Die BBK wird sich im Laufe der nächsten Zeit bei jedem Landwirt in irgendeiner Form melden!

 

* (30.03.2020) CoV - weiterer Covid19-Fall in unserer Gemeinde

Hinweis & Bitte: vielleicht ist es möglich, dass die betroffenen Bürger oder deren Angehörige eine entsprechende Information an unsere Bürgermeisterin senden (unterliegt ohnehin dem strengen Amtsgeheimnis!) - siehe nächster Artikel.

 

* (30.03.2020) CoV - "Bürgermeister sind der Fels in der Brandung":

NoeGemeindebund 4cBürgermeister sind als Krisenmanager tagtäglich gefordert, die Gemeindeordnung ist nicht krisentauglich, unbürokratische Zusammenarbeit der Behörden ist gefordert und finanzielle Herausforderungen für Gemeinden steigen.

„Die Bürgermeister unseres Landes sind für ihre Bürgerinnen und Bürger verlässliche Krisenmanager und erste Ansprechpartner, die sich immer um rasche und unbürokratische Lösungen bemühen. Aber gerade jetzt in Krisenzeiten zeigt sich, dass ihnen die Arbeit nicht immer leicht gemacht wird“, erklärt Gemeindebund-Präsident Bürgermeister Alfred Riedl.

Die Bürgermeister kommunizieren und informieren vor Ort, Gemeinden organisieren Einkaufs- und Hilfsdienste für die ältere Bevölkerung, sowie Kinderbetreuungsangebote für die Eltern und kümmern sich weiter um die Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge (Wasser, Kanal, Müllabfuhr etc.). Darüber hinaus sind sie als Krisenmanager auch Anlaufstellen für Unternehmen und Mitbürger bei finanziellen Härtefällen.

„Kurz gesagt: Die Bürgermeister sind der Fels in der Brandung, wenn es rundherum ungemütlich wird“, so Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl. Gerade in dieser Situation ist es etwa unverständlich, dass an die Bürgermeister bisher nicht die Informationen über bestätigte COVID-19-Erkrankte in ihren Gemeinden weitergegeben wurden. „Hier braucht es rasch eine unbürokratische Lösung. Der Austausch der Informationen hilft bei der Organisation von Einsatzorganisationen bis hin zur Versorgung von Personen, die Unterstützung brauchen“, betont Riedl, und weiter: "das Breitband muss ausgebaut werden, die mobilen Netze kommen an ihre Grenzen!" (Auszug aus www.kommunal.at)

 

Blutspenden* (29.03.2020) CoV - Blutbank St. Pölten sucht weiter Blutspender:

Der Bedarf an Blutkonserven ist zwar zurückgegangen (z.B. weniger OP´s), die Zahl der Spenden ist jedoch massivst eingebrochen. Dazu kommt, dass Vollblutkonserven nur eine gewisse Haltbarkeit haben.

Mo. - Fr. von 8 - 13 Uhr, am Mi. bis 18 Uhr, direkt in der Blutbank St. Pölten.

Blutspender parken während der Blutspende gratis im Parkhaus am Mühlweg oder in der Tiefgarage Haus C.

 

* (29.03.2020) CoV - Topothek: bis auf weiteres keine Topothekabende möglich:

Topothek logoAufgrund der CoV-Schutzmaßnahmen müssen weitere Workshops warten, es bleibt aber das Home-Office auch für diesen Bereich und da hat sich in den letzten Wochen wieder einiges getan. Derzeit befinden sich 1.580 Dateien in unserem Topothek-Ordner; davon sind 1.555 für alle öffentlich sichtbar.

Helmut Beroun: "In letzter Zeit sind wieder sehr interessante alte Neuigkeiten dazu gekommen. Echt tolle Dokumente und Infos, die da oft erst weit nach Mitternacht in die Topothek wandern. Super gemacht! Euch allen darf ich noch gutes Gelingen und viel Spaß beim Home-Office wünschen. Bleibt gesund!"

 

GVU Entsorgungsaktion* (29.03.2020) CoV - WSZ bleibt weiter geschlossen:

Grund für die angeordnete Sperre war die nachweisliche Ansammlung von Menschen, die das Ansammlungsverbot mißachtet haben (Videoaufnahmen) und so der Grund für das Betretungsverbot waren. Zudem gibt es nur 4 Gründe, warum man das Haus verlassen darf, der Weg zum WSZ ist definitiv nicht dabei!

Wenn wir uns jetzt nicht an die Anweisungen und Verordnungen von der Bundesregierung halten, wird diese Phase nur unnötig verlängert.

 

* (29.03.2020) CoV - 3. Fall in unserer Gemeinde:

Nachdem der 1. Fall bereits wieder gesund ist, der 2. Fall einem milden Krankheitsverlauf hat, gibt es nun einen 3. gemeldeten Infektionsfall.

 

Palmbuschen Hain* (28.03.2020) CoV - Diözesan-Anweisungen für Palmbuschen-Segnung:

Hochwürdige Herren Pfarrer, Moderatoren und Provisoren, sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pfarren und kirchlichen Einrichtungen der Diözese St. Pölten, liebe Gläubige!

Wir verstehen, dass die Segnung der Palmzweige oder Palmbuschen in den Pfarren ein großes Anliegen ist. Auf Grund von Nachfragen verweisen wir auf Punkt 9 der heute ausgesandten Rahmenordnung „Osterfeiern 2020 unter den Pandemie-Bedingungen“: „Für die Hauskirche stellen die Liturgiereferate „Hausgebete – Feiern in der Familie“ zur Verfügung. z.B. Hausgebet mit Segnung der Palmzweige, Ölbergandacht am Gründonnerstag, …“

Daraus folgend ordnet das Bischöfliche Ordinariat an: Über Palmzweige/Palmbuschen darf dieses Jahr nur in den Häusern selbst ein Segensgebet gesprochen werden, die Palmzweige dürfen nicht irgendwohin (Kapelle, Kirche etc.) zur Segnung gebracht oder dort gesammelt und dann in die Kirche zur Segnung gebracht werden. Die Priester dürfen auch nicht zwecks Segnung der Palmzweige in der Pfarre herumfahren.

Hinweis: ob diese überstrenge Auslegung notwendig ist ...

 

Treffpunkt Bibliothek Logo* (28.03.2020) CoV - Über 5.000 neue e-book-Leser:

„So lange die Corona-Maßnahmen andauern, werden wir auch noebook.at kostenlos zur Verfügung stellen. Damit unterstützen wir unsere Landsleute bei ihrer wichtigsten Aufgabe zurzeit, dem Zuhausebleiben. Wer jetzt ein Buch liest, ein Hörbuch genießt oder e-Learning-Angebote nutzt hilft dabei diese Krise zu überwinden“, appelliert Schleritzko.

Am Beginn der Vorwoche hat das Land Niederösterreich seine Online-Bibliothek geöffnet und stellt diese für die Zeit der Corona-Krise kostenlos zur Verfügung: „Über 5.000 neue Nutzer haben sich angemeldet und nutzen das Angebot. Besonders beliebt sind naturgemäß e-Books. Darüber hinaus werden aber auch fast alle 1.000 Lizenzen für e-Learning-Angebote genutzt".

Interessierte senden eine kurze E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit folgenden Angabe: * Vor- und Nachname, * Geburtsdatum, * E-Mail, und * Heimatgemeinde

Sobald Sie eine Bestätigungsmail erhalten, sind Sie für die Onlinebibliothek www.noe-book.at freigeschaltet!

 

* (27.03.2020) CoV - DANKE:

  • Für die gezeigte Vorsicht, Rücksicht und Disziplin ALLER im Umgang mit den Schutzmaßnahmen
  • Für die Rücksichtnahme der vielen Spaziergänger und Radfahrer auf unseren Feldwegen auf den landwirtschaftlichen Nutzverkehr (es ist gerade "Hochsaison" bei der Frühjahrsbestellung)
  • Für den Einsatz unserer Gemeindeführung und unserer Gemeindemitarbeiter, die trotz diverser Schwierigkeiten den Betrieb am Laufen halten
  • Für alle, die berufsbedingt mit vielen Menschen in Kontakt kommen und die teilweise "übermenschliches" leisten (müssen)

Mit der strikten Einhaltung der Schutzmaßnahmen, dem notwendigen Zusammenhalt und großem Einsatz werden wir auch diesen Virus und dessen massive Folgen überstehen.

 

* (27.03.2020) CoV - Lagebericht Kinderbetreuung in unserer Gemeinde:

  • VS: diese Woche kein Kind anwesend, für die nächsten beiden Wochen gibt es keine Anmeldung
  • KG: diese Woche kein Kind da, für nächste Woche ist ein Kind, für die Karwoche 2 Kinder
  • Valerie: nur vereinzelt ein Kind / Kinder zur Betreuung anwesend / angemeldet
 

* (27.03.2020) CoV - Bei Kurzarbeit darf dazuverdient werden:

Viele Menschen sind aktuell Corona-bedingt in Kurzarbeit. Wer die Zeit nutzen und etwas dazu verdienen will, kann dies unbeschränkt tun. Das hat Arbeitsministerin Christine Aschbacher gegenüber der APA klargestellt. Der Arbeitnehmer habe nur die regulären Abgaben und Steuern zu zahlen. Erntehelfer werden etwa händeringend gesucht. In einer Aussendung des Landwirtschaftsministeriums und des Arbeitsministeriums heißt es: „Wir bitten Personen in Kurzarbeit, in versorgungskritischen Bereichen wie der Lebensmittelerzeugung mitzuhelfen.

Mit der Plattform dielebensmittelhelfer.at bringen wir Arbeitskräfte und Betriebe zusammen.“ Aschbacher erklärte: Wenn Arbeitskräfte nicht nach Österreich einreisen können, dürfen Betriebe neue Saisonniers suchen. Per Erlass wollen die Ministerien nun erlauben, dass Betriebe, die neue Bewilligungen beantragen, diese auch bekommen. Das Saisonnierskontingent darf zeitlich überschritten werden.

 

FF Korpsabzeichen* (27.03.2020) CoV - Alle FF-Bewerbe in Österreich 2020 abgesagt:

Der NÖ Landesfeuerwehrverband gab bekannt, dass im heurigen Jahr ALLE Feuerwehrbewerbe österreichweit abgesagt sind, das reicht von der FF-Jugend über alle offizielle und inoffizielle Leistungsbewerbe aller Bereiche » NÖ LFVB.

 

* (27.03.2020) CoV - Betreuungsbedarf für Osterferien im Kindergarten melden:

Die Kindergartenführung bittet um ehestmögliche Meldung, wenn der Bedarf an Betreuung für Kinder im Kindergarten besteht (0664/9634 064). Es wird die Betreuung für jene Kinder, deren Eltern beruflich unabkömmlich sind bzw. die keine Möglichkeit einer Betreuung zu Hause haben, sichergestellt.

 

* (26.03.2020) CoV - Empfehlung der österr. Bischöfe für Osterwochen-Liturgie:

Ostern leeres GrabDie Bischöfe empfehlen die Feiern (alle von Palmsonntag bis Ostermontag) gemäß einem Wort aus dem Philipperbrief: „Ich habe gelernt, mich in jeder Lage zurechtzufinden: Ich weiß Entbehrungen zu ertragen, ich kann im Überfluss leben“ (vgl. Phil 4,11-12) mit max. 4 repräsentativ ausgewählten gesunden Pfarrangehörigen in der während der Liturgiefeier verschlossenen Kirche (Altarraum) zu feiern (kein Wechsel der Personen). Diese ausgewählten Gläubigen sind nicht "Auserwählte", sondern sollen die Pfarrgemeinde repräsentieren und zugleich als Messner, Lektor, Kantor und Ministrant wirken.

In jedem Fall sind alle hygienischen Schutzbestimmungen streng einzuhalten, zudem soll z.B. die Palmprozession nur im Kircheninneren erfolgen, die Kreuzverehrung ohne Berührung des Kreuzes, das Osterfeuer ggf. nur durch Entzünden eines Streichholzes symolisiert werden, ...).

Bischöfe: "Obwohl Liturgie zunächst und von ihrem Wesen her lebendige gottesdienstliche Feier sei und die Präsenz einer konkreten Feiergemeinde erfordere, sind Berechtigung und Bedeutung von medial übertragenen Gottesdiensten längst unumstritten“.

 

* (25.03.2020) CoV - FF Hain-Zagging verschiebt Fest (mit Fahrzeugsegnung) auf 4. - 6. September

 

* (25.03.2020) CoV - 2. Fall in unserer Gemeinde bestätigt!

 

* (24.03.2020) CoV - LwK-Plattform: Lebensmittelhelfer gesucht:

Lebensmittelhelfer   ONLINEDie verhängten Grenzschließungen und Einreiseverbote stellen Betriebe vor große Herausforderungen. Fremdarbeitskräfte dürfen nicht mehr einreisen, wodurch sowohl auf landwirtschaftlichen Betrieben als auch in der Lebensmittelverarbeitung Arbeitskräfte ausbleiben. Damit die Lebensmittelversorgung sichergestellt ist und bleibt, müssen alle notwendigen Arbeiten zeitgerecht durchgeführt werden.

Die Landwirtschaftskammern sind gemeinsam mit dem Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, der Wirtschaftskammer Österreich und dem Maschinenring bemüht, die Bäuerinnen und Bauern und die Verarbeitungsbetriebe dabei zu unterstützen, die notwendigen Arbeiten trotz der aktuellen Situation termingerecht durchführen um die Versorgung mit heimischen Lebensmitteln weiterhin sicherstellen zu können.

* Ich suche Arbeitskräfte: www.dielebensmittelhelfer.at/betriebe

* Ich möchte unterstützen: www.dielebensmittelhelfer.at/arbeitskraefte

 

* (23.03.2020) CoV - Papst-Sondersegen "Urbi et Orbi":

Am Mittwoch, 25. März sollen alle Christen um 12 Uhr das "Vater unser" beten, am Freitag, 27. März spendet Papst Franziskus um 18 Uhr dann den Papst-Segen "Urbi et Orbi", der unter bestimmten Umständen als Generalabsolution gilt und der sonst nur nach einer Papstwahl, zu Weihnachten und zu Ostern gespendet wird.

„Während die Menschheit vor der Bedrohung durch die Pandemie zittert, möchte ich allen Christen vorschlagen, gemeinsam ihre Stimme zum Himmel zu erheben“, sagte Franziskus, "Alle Oberhäupter der Kirchen sowie alle Christen der verschiedenen Konfessionen sollten sich an dem Gebet beteiligen." Es ist das erste Mal, dass Franziskus das „Urbi et Orbi“ („Der Stadt und dem Erdkreis“) mit einem speziellen Gebet verbindet.

 

MilchflascheMilchhof Wendl AbHof1* (22.03.2020) CoV - Frischmilch auch kontaktlos einkaufen:

Ab morgen (23. März) ist es möglich, gekühlte Frischmilch in 1L Flaschen abgefüllt kontaktlos um € 0,90  im Milchhof Wendl (Hofgarten 12, Großrust) zu kaufen:

Mo - Sa von 6 - 20 Uhr, So von 6 - 12 Uhr gleich in der Einfahrt rechts im Kühlschrank! Großgebinde werden wie üblich gehandhabt! Wir freuen uns auf euch - LG Fam. Wendl

Auch andere bäuerliche Nahversorger bieten ihre hervorragenden Waren an - vielfach auch kontaktlos!

 

* (21.03.2020) CoV - Verordnung für "Reiserückkehrer" aus Risikogebieten :

Die BH St. Pölten hat eine Verordnung erlassen, die für Heimkehrer aus definierten Risikogebieten innerhalb und außerhalb von Österreich eine selbstkontrollierte 14-tägige Heimquarantäne verpflichtend vorsieht (Ausnahme: negativer Test).

 

* (20.03.2020) CoV - Blutbank St. Pölten sucht dringend Blutspender:

BlutspendenDer Bedarf an Blutkonserven ist zwar zurückgegangen (z.B. weniger OP´s), die Zahl der Spenden ist jedoch massivst eingebrochen. Dazu kommt, dass Vollblutkonserven nur eine gewisse Haltbarkeit haben.

Deshalb der Aufruf zur Blutspende:

23. - 25. März jeweils von 8  - 18 Uhr direkt in der Blutbank St. Pölten.

Blutspender parken während der Blutspende gratis im Parkhaus am Mühlweg oder in der Tiefgarage Haus C.

 

* (20.03.2020) CoV - Ausgangssperre und andere Verbote gelten bis mindestens 13. April

Die massiven Schutzmaßnahmen wurden bis Ostermontag, 13. April verlängert - auch wenn die Ausbreitung sich verlangsamt hat, 25% Neuinfizierte pro Tag sind jedenfalls viel zu viel!

Deshalb: schauen wir auf uns und halten wir auch weiterhin streng Abstand!

 

Wahlurne* (19.03.2020) CoV - Landarbeiterkammerwahl wird "defacto" entfallen:

Die Gesundheit der Mitglieder und der Wahlkommissionen habe oberste Priorität – daher habe man sich dazu entschieden, auf die „Wahlauseinandersetzung zu verzichten und einen gemeinsamen Wahlvorschlag einzubringen“, erklärt NÖ Landarbeiterkammer-Präsident Andreas Freistetter. Zudem sind rund 1/3 der 21.300 Wahlberechtigten Senioren.

Das Team Freistetter NÖAAB/FCG und die FSG-LAK haben sich auf eine gemeinsame Liste mit Kandidatinnen und Kandidaten von beiden Fraktionen geeinigt und diesen Wahlvorschlag gemeinsam eingebracht. Die Landeswahlbehörde muss diesen Vorschlag noch prüfen, bei einem positiven Ergebnis gelten die ersten 40 Kandidaten gemäß dieser gemeinsamen Liste als gewählt.

 

* (19.03.2020) CoV - Lagebericht aus unserer Gemeinde:

Am heutigen Josefi-Tag (Alles Gute allen Josefas & Josefs) stellt sich die Lage wie folgt dar: es gibt einen nachweislichen CoV-Fall, die zuständige Behörde (BH) hat entsprechende Auflagen erteilt, die vom Erkrankten jedenfalls zu erfüllen sind. Über allfällige Schnelltests bzw. wer getestet wird entscheidet der jeweilige Amtsarzt.

* VS: Situation unverändert, keine Kinder in der Schule. Bereitschaftsdienst vor Ort ist bestens organisiert.

* KiGa: keine Kinder im KiGa, wechselnder Bereitschaftsdienst, am Freitag ev. 2 Kinder zur Betreuung.

* Valerie: wechselnder Bereitschaftsdienst, bis Ostern aufrecht zuerhalten, aktuell 1 Kind zur Betreuung.

 

* (19.03.2020) CoV - Abfallentsorgung bei CoV-Indizierung:

Der GVU (Müllverband) gibt bekannt, dass die Entsorgung CoV-kontaminierten Verbandsmaterials, etc. in üblichen Haushaltsmengen problemlos über den Restmüll erfolgen kann, wenn: dieses Material in einer eigenen Überverpackung (z.B. Müllsack) verschlossen ist und keine Spritzen oder andere spitzen / scharfe Gegenstände enthält, die andere gefährden könnten.

Der Besuch in Pflege-Anstalten ist bis auf weiteres untersagt, Kur- & Reha-Einrichtungen werden geschlossen (mit Ausnahme von Akutfällen).

 

* (18.03.2020) CoV - nun auch ein CoV-Fall in unserer Gemeinde:

jcr contentDas CoV ist nun auch in unsere Gemeinde "importiert" worden. Nicht nur aus diesem Grund wird zu erhöhter Wachsamkeit und besonderen Vorsicht geraten, so wie es auf dieser Seite oben zu lesen ist, sollte sich JEDER so vorsichtig verhalten, als ob er das Virus bereits hätte. Dies kann ev. wirklich der Fall sein, es müssen nicht zwingend Symtome auftreten, auch atypische Verläufe sind bekannt - also Abstand halten, Abstand halten, Abstand halten, ...

 

* (17.03.2020) CoV - Notkompetenz des Bürgermeisters:

ParagraphDie Gemeindeordnung § 38 Abs. 2 und 3 sieht vor, dass der Bürgermeister bei Gefahr im Verzuge, insbesondere zum Schutze der Sicherheit von Personen oder des Eigentums, berechtigt ist, einstweilige unaufschiebbare Verfügungen zu treffen, auch solche aus dem Aufgabenbereich von Gemeinderat und -vorstand.

Kann der Gemeinderat z.B. wegen der derzeitigen Epidemie nicht zusammentreten (davon ist jedenfalls auszugehen!), um z.B. den Rechnungsabschluss (trotz bereits erfolgter Fristverlängerung) zu beschließen, so ist der Bürgermeister befugt, den Rechnungsabschluss auch ohne einen derartigen Beschluss an die NÖ Landesregierung zu übermitteln.

Gemäß GO hat der Bürgermeister über seine gesetzten Maßnahmen dem zuständigen Organ in der nächsten Sitzung zu berichten, er hat auch in Fällen äußerster Dringlichkeit bei außer- und überplanmäßigen Ausgaben auch ohne GR-Beschluss die dringend notwendigen Ausgaben anzuordnen. Er muss jedoch in der nächstfolgenden Sitzung die Genehmigung des Gemeinderates einholen oder einen Nachtragsvoranschlag beantragen.

Diese Notkompetenzen sichern im Notfall das Funktionieren von Behörden auch ohne Sitzungen - so wird auch die geplante Sitzung des NÖ Landtages vom März mit jener von Mai zusammengelegt.

 

* (16.03.2020) CoV - Öffnung Post eingeschränkt, Gemeindeamt / Bauhof / WSZ geschlossen

CoV Aussendung Gde webAb sofort gibt es am Gemeindeamt keinen Parteienverkehr - die Gemeindebediensteten versehen aber Dienst, alle notwendigen Kontaktaufnahmen nur mehr via Telefon oder elektronisch. Besondere / persönliche Anliegen sind telefonisch an das Gemeindeamt anzutragen und werden nach Beurteilung der Dringlichkeit bearbeitet.

Für Notfälle gibt es einen ständig besetzten Journaldienst: 0664 / 963 40 92 (diese Nummer gilt auch für jene, die Hilfe brauchen, z.B. einkaufen, etc.) bzw. 02782 / 2292-0

Der Postpartner ist ebenfalls eingeschränkt: Mo. - Mi. von 10 - 12 Uhr, zusätzlich am Di. von 18 - 19 Uhr, Fr., von 7 - 9 Uhr (nach tel. Anmeldung bzw. Läuten beim Gemeindeamt (auf besondere CoV-Hygiene ist zu achten)

Im Bereich der Feuerwehren gibt es teilweise eigene Dienstanweisungen, die ggf. strikt zu befolgen sind!

 

* (16.03.2020) CoV - Angelobung durch den Bezirkshauptmann:

Heute wurden unsere Bürgermeisterin Daniela Engelhart und unser Vizebürgermeister Franz Hirschböck von Bezirkshauptmann Mag. Josef Kronister unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen auf der Bezirkshauptmannschaft angelobt und somit im Amt für den übergeordneten Aufgabenbereich bestätigt, damit ist aber auch der neue Gemeindevorstand formell im Amt. Danke den ausgeschiedenen VP-Gemeindevorständen Thomas Amon & Anton Kaiblinger für ihre Arbeit.

Wie das Prozedere für notwendige Gemeindevorstands- und -ratsbeschlüsse abläuft, wird noch festgelegt - sicher ist, dass es bis auf weiteres keine Sitzungen geben wird - ein "Umlaufbeschluss" oder "Onlineabstimmung via Videokonferenz" ist nicht erlaubt.

 

* (15.03.2020) CoV - Verschärfte Prävention!

Ab sofort sind alle Spielplätze & Sportstätten + WSZ behördlich gesperrt, ab Mitternacht gilt ein Ausgangsverbot (Ausnahmen für Beruf, notwendiger Einkauf, notwendige Hilfe für andere) sowie ein generelles Versammlungsverbot, alle Lokale bleiben ab Mitternacht komplett geschlossen. Spazierengehen ist nur in Ausnahmefällen erlaubt (nur alleine bzw. nur im eigenen engsten Familienverband), der Kontakt zu anderen ist untersagt. Bei Übertretungen dieser angeführten Maßnahmen gelten hohe Strafen (bis € 3.600,-).

Bis auf weiteres sind auch alle Termine des Gemeinderates (+ Vorstand + Ausschüsse) abgesagt, über voraussichtliche Änderungen bezüglich des Gemeindeamtes (Parteienverkehr, Not-Journaldienst, Verfügbarkeiten etc.) wird es im Laufe des morgigen Tages nähere Informationen geben.

Amtliche Informationen gibt es weiterhin auf den Websites der Gemeinde, der Ministerien, auf https://orf.at/corona/ oder auf https://www.oesterreich.gv.at/public.html

 

* (15.03.2020) CoV - Info Arzt & Apotheke:

Der Arztbesuch (gilt für ALLE Ärzte) nur mehr mit telefonischer Vereinbarung! Es gelten wesentliche Erleichterungen:

  • Medikamentenverordnungen auch nach telefonischer Kontaktaufnahme zwischen Arzt und Patient.
  • Die Abholung in der Apotheke erfordert nicht mehr unbedingt ein Papierrezept. Die Übermittlung des Rezepts vom Arzt an die Apotheke kann auch auf anderem Weg erfolgen.
  • Die Medikamenteabgabe auch an andere Personen möglich (wenn ihnen Name und Sozialversicherungsnummer des Patienten bekannt).
  • Bewilligungspflicht bei den meisten Medikamenten entfällt
  • Bei Medikamenten kann der Bedarf für drei Monate abgegeben werden (Ausnahme: Neueinstellungen)
  • Krankentransporte sind bis auf Weiteres bewilligungsfrei. ebenso Heilbehelfe und Hilfsmittel (bis € 1.500) sowie Röntgen und Schnittbilduntersuchungen.
  • Arbeitsunfähigkeitsmeldungen (AU) sind während dieser Phase ebenfalls telefonisch möglich.
  • Telemedizinische Betreuung möglich
 

LK Info COVID 19 Seite 1 i* (15.03.2020) CoV - Fachinfo Landwirtschaft:

Der Agrarbereich gilt als Schlüsselbereich, zahlreiche Einschränkungen gelten daher nicht: so sind alle berufsnotwendigen Arbeiten erlaubt, der Agrarhandel bleibt geöffnet, ebenso der Lebensmittelhandel samt Direktvermarktung und Ab-Hof-Verkauf von Lebensmitteln. Heurigen sind zu schließen.

AMA / LwK / BBK: alle Antragstermine (MFA, ...) und sonstigen Termine sind ungültig, ausnahmslos nur mehr telefonische oder elektronische Auskunft » für detailierte Info auf Grafik klicken (pdf)

 

* (15.03.2020) CoV - Information NÖ Rauchfangkehrer:

Die Feuerbeschau wird auf unbekannte Zeit ausgesetzt, Termine werden später neu festgesetzt, ab sofort gilt folgende Regelung: es werden keine wiederkehrenden sicherheitsrelevanten Tätigkeiten durchgeführt (= Kehrbetrieb ist eingestellt), vereinbarte Kehrtermine sind nach Bewältigung der Corona-Krise neu zu vereinbaren.

Dies betrifft alle Überprüfungs- und Kehrarbeiten. Leistungen im Notfall und bei Gefahr für Leib, Leben und Gesundheit sind ausgenommen - jeder öffentlich zugelassene Rauchfangkehrer richtet einen telefonischen 24-Stunden-Notdienst ein » NÖN-Artikel

 

Treffpunkt Bibliothek Logo* (15.03.2020) CoV - Bücherei geschlossen - Kinder zuhause?

Da unsere Pfarrbüchereien geschlossen haben, gibt es dennoch die Möglichkeiten, sich neuen Lesestoff zu besorgen: entweder über die Bücherzellen, oder aber über ein E-Book.

Aufgrund des CoV ermöglicht das Land NÖ den kostenfreien Zugang zur Onlinebibliothek "noe-book.at" (auch für bisher nichtregistrierte Büchereinutzer) bis zumindest 3. April, um e-Medien (Bücher, Hörbücher, Sprachkurse…) zu entleihen. Dieses Angebot gilt für alle Einwohner von NÖ.

Interessierte senden eine kurze E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit folgenden Angabe: * Vor- und Nachname, * Geburtsdatum, * E-Mail, und * Heimatgemeinde

Sobald Sie eine Bestätigungsmail erhalten, sind Sie für die Onlinebibliothek www.noe-book.at freigeschaltet!

 

Pfarr-Info Hain* (14.03.2020) CoV - Prävention-Information der Pfarre Hain!

Pfarrer H. Leopold informiert im Schaukasten und auf der Pfarr-Website über die aktuelle Lage in Bezug auf "Hygienemaßnahmen" in der Pfarrkirche Hain und Möglichkeiten für den "Gottesdienst-Ersatz" für jeden Einzelnen.

Bekanntermaßen sind ab Mo., 16. März alle öffentlichen Gottesdienste untersagt, so wie bereits jetzt alle kirchlichen Termine, Feiern und Veranstaltungen - das gilt bis mindestens 3. April!

Teile dieser Pfarr-Information gelten sinngleich auch für die Pfarre Obritzberg!

 

* (13.03.2020) CoV - Zusammenfassung vieler Infos auf orf.at!

 

Kundmachung Coronavirus* (13.03.2020) CoV - Kundmachung der Gemeinde!

Die MGde. Obritzberg-Rust macht amtlich kund, dass die Benutzung sämtlicher öffentlicher Räumlichkeiten mit Ausnahme dienstlicher Erfordernisse verboten ist!

Das Gemeindeamt + Postpartner bleibt bis auf weiteres geöffnet, es wird jedoch ersucht, möglichst alle Amtswege telefonisch oder auf elektronischem Weg durchzuführen.

Im Interesse aller unserer Bürger - Danke für Ihr Verständnis!

» zu den weiteren Kundmachungen

Damit gilt:

  • UNION: Turn- & Sportbetrieb eingestellt!
  • Schulbetrieb + KG ab Mo. eingeschränkt, ab Mi. eingestellt (nur Not-Betreuung), Schüler dürfen ab sofort zuhause bleiben
  • Musikschulbetrieb ab sofort eingestellt
  • Gottesdienste & alle kirchl. Termine ab So. abgesagt!
  • Weitgehendes Betretungsverbot für alle öffentl. Gebäude!
  • Kinderbetreuung zuhause keinesfalls durch eine Risikogruppe (Menschen ab 65 Jahren, chronisch Kranke und immungeschwächte Personen)
  • Einhaltung besonderer Hygiene- & Vorsichtsmaßnahmen
  • "Schlüsselbereiche" sollen durch besondere Vorsicht ihre Einsatzfähigkeit aufrecht erhalten!
  • Lebensmittelversorgung bleibt sichergestellt - bitte keine Hamsterkäufe!
 

* (12.03.2020) CoV - praktisch alle Termine & Aktivitäten abgesagt!

» Termine (nur informativ, nicht amtlich, nicht vollständig)

Diözese: ergänzend zu den Einschränkungen vom 11. März sind nunmehr ab Mo., 16. März sind auch ALLE Gottesdienste und alle kirchlichen Familienfeiern (Ausnahme Bestattungen im engsten Familienkreis) abzusagen! - Die Kirche geht zur Zeit davon aus, dass es heuer zu Ostern keinen öffentlichen Gottesdienst gibt!

» Text auf der Website der Diözese

 

* (11.03.2020) CoV - Schulen werden geschlossen:

Die Oberstufen (ab 9. Klasse, höhere Schulen, ...) sind ab Montag, 16. März geschlossen, alle Pflichtschulen ab Mittwoch, 18. März geschlossen - bis nach Ostern!

Eine Betreuung für jene Schulkinder, die nicht zuhause bleiben können ("der Kontakt mit den Großeltern soll in jedem Fall vermieden werden") soll in den Schulen aufrecht bleiben.

Auch Kindergartenkinder sollen nach Möglichkeit zuhause bleiben.

» Hinweise des Bildungsministeriums für Schulen / Schüler

 

Verordnung Epidemiegesetz 1950 vom 11. März 2020* (11.03.2020) CoV - Verordnung der BH St. Pölten:

Sehr geehrte Damen und Herren!

In der Beilage wird die Verordnung über Maßnahmen gegen das Zusammenströmen größerer Menschenmengen nach dem Epidemiegesetz 1950 vom 11. März 2020 mit dem Ersuchen um Kenntnisnahme übermittelt.

Mit freundlichen Grüßen

Für den Bezirkshauptmann

 

* (11.03.2020) "Dank" CoV - Topothek ab sofort freigeschaltet:

Topothek Gemeindelogo erweitert transpDie Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des CorV haben die Absage der offiziellen Eröffnung unserer Topothek bzw. die Verschiebung auf unbestimmte Zeit bedingt, daher wurde nach kurzer Beratung unsere Gemeinde-Topothek ab sofort freigeschaltet: https://obritzberg-rust.topothek.at/

 

* (11.03.2020) Informationen der Diözese zum Thema CoV:

Alle nicht "gottesdienstlichen" Veranstaltungen sind per Weisung des Bischofs abzusagen (auch z.B. PGR-Sitzungen, Fastensuppe-Essen, ...)!

  • Die Gottesdienste sind auf 100 Personen beschränkt (auch bei Taufen, Begräbnissen, Hochzeiten)
  • Kein Gottesdienstbesuch bei Krankheitssymptomen, es besteht die Dispens für die Sonntagspflicht.
  • Keine Kelch- & Mundkommunion, Handkommunion nur durch 1 Person
  • Keine Handreichung beim Friedensgruß
  • Weihwasserbecken sind zu leeren
  • Generell: sorgfältiges Händewaschen (20 Sekunden mit Seife und warmem Wasser), Türklinken, etc. häufig reinigen
  • Gebet für Kranke, Pflegende, sowie alle Gesundheits- & Notdienste
 

Schutz vor Virus (QuickHoney ORF)* (10.03.2020) CorV: Topotheks-Eröffnungsfest abgesagt:

Auch wenn es im Umfeld keinen einzigen Verdachtsfall gibt, so gilt ab sofort das österreichweite neue Veranstaltungsverbot (außen über 500 Personen / innen über 100 Personen - gilt auch für Gastronomie!), vorerst bis 1. April.

Die Eröffnungsfeier für unsere Topothek am 27. März ist abgesagt, ob es einen neuen Termin geben wird ist offen. Dafür wäre es möglich, die Topothek ev. schon früher öffentlich freizuschalten.

Der Gemeindeputz- & Baumpflanztag am 21. März sollte hingegen gemäß diesen Richtlinien kein Problem darstellen, Durchführung ist aber derzeit offen.

Unabhängig davon werden einfache Schtuzmaßnahmen gegen die Verbreitung von Viren empfohlen - siehe Grafik!