obritzberg.info - das Neueste in aller Kürze - Politik mit Herz & Hirn!
 

(21.03.2019) SP-Thoma verlangt die Veröffentlichung von unseriösen "fiktiven" Zahlen:

Die VP-Fraktion und besonders obritzberg.info stehen für die beste Information für die Bürger, aber was soll es bringen, fiktive Schätz-Zahlen zu veröffentlichen?

Aber gerne informiert obritzberg.info auch über Fiktionen: die Kosten der Radlberger Straße werden zwischen € 220.000,- und über € 400.000,- geschätzt - zugrunde liegen völlig unterschiedliche Sanierungstechnik und Umfang, der LWL-Vollausbau (BA 03+04) wird etwa € 856.000,- kosten (steht im 1. NVA) - genaue Zahlen erst nach der Ausschreibung. Die VP-Fraktion strebt jedenfalls eine möglichst rasche Umsetzung an, da viele Bürger auf das Glasfaser sehnsüchtig warten.

Oder noch schlimmer: da berechnet Thoma wieder einmal die freie Finanzspitze (für ihn ja ein "Kinderspiel") und "errechnet" dabei ein Minus von € 51.000,-. Das hatten wir doch schon einmal: ja richtig - das Land NÖ kam bei der selben Berechnung auf Plus € 60.000,-, laut Thoma hat sich voriges Jahr natürlich das Land NÖ verrechnet.

 

(19.03.2019) Wartung bei TeleTronic am 20. März:

LWL BaustelleIm Zuge von technischen Wartungs- und Optimierungsmaßnahmen bei TeleTronic kommt es am Mi., 20. März von 22 - 6 Uhr zu Serviceunterbrechungen bei Internet und Telefon. Grund der Wartung sind Umbau- und Erweiterungsarbeiten an zentralen Netzwerkkomponenten, die voraussichtliche Ausfallszeit sind mehrmals einige Minuten - bitte um ihr Verständnis!

 

(18.03.2019) Sanierung der Radlberger Straße - Umsetzung beginnt:

Die Radlberger Straße muss heuer auf der gesamten Länge von ca. 1,4 km generalsaniert werden, der entsprechende finanzielle Rahmen ist im Voranschlag vorgesehen, der Gemeinderat hat sich einhellig für die Umsetzung dieses Vorhabens ausgesprochen.

Nach ersten Grobschätzungen geht es nun daran, genaue Unterlagen für die Umsetzung zu bekommen. Dazu wurden heute die Grundstücksgrenzen genau erruiert und abgesteckt, diese bilden die Grundlage der Exaktplanung und folgend der Ausschreibung, wobei auf die Ableitung der Straßenwässer besonderes Augenmerk gelegt wird.

 

AK Wahl Ortstafel(18.03.2019) AK-Wahl - Stimmzettel & Wahlunterlagen zugesandt:

Wahlurne AK WahlDie geringe Teilnahme an der AK-Wahl sagt schon aus, wie unzufrieden die zwangsbeglückten Wahlberechtigten mit ihrer Standesvertretung sind: die AK hat es leider nicht geschafft, sich vom roten gewerkschaftlichen Sumpf zu trennen und sich klar und selbstständig zu positionieren - so kommt es, dass man von AK-Präsident Wieser angerufen wird und sich in das laufende Telefonat plötzlich die Gewerkschaft hineinschaltet - ein Skandal!

Deshalb: bei der AK-Wahl wählen - und zwar die FCG / ÖAAB - Liste 2

 

(17.03.2019) EU-Trinkwasserrichtlinie wird sinnhaft angepasst:

Wasserhahn lUm nicht die Wassergebühren durch unverhältnismäßig hohe Kontrolldichten in die Höhe zu treiben, wurde durch die EU-Parlamentarier (u.a. durch EU-Abg. Lukas Mandl) ein neuer risikobasierter Ansatz gefunden: bestimmte Parameter, die in einem Mitgliedstaat nachweislich kein Risiko darstellen, können von diesem von der Prüfliste gestrichen werden. Im Gegenzug sind mögliche problematische Parameter im jeweiligen Einzugsgebiet besonders zu überwachen.

Leitungswasser SOLL in der Gastronomie kostenlos angeboten werden, ein angemessener Betrag für die damit einhergehenden Serviceleistung kann erlangt werden (Personal, Reinigung, etc.).

 

(16.03.2019) FF-Delegation aus Mautern a.d. Donau besichtigte HdG:

2019 03 16 Mautern Bgm KdtNachdem zuletzt auch schon die FF Wagram das Haus der Gemeinschaft / FF-Haus Hain-Zagging besichtigt hat, kam heute eine Delegation der FF Mautern a.d.Donau mit ihrem Bürgermeister Heinrich Brustbauer, selbst Kdt. der FF Mauternbach, zur Hausbesichtigung. Die FF Mautern plant den Neubau ihres FF-Hauses, in dieses Projekt könnte auch die Trachtenkapelle Mautern integriert werden, womit ein Besuch im HdG nahelag, um die gemachten Erfahrungen mit einfließen zu lassen.

2019 03 16 Mautern GruppeDie Kameraden der FF Mautern samt ihrem Bürgermeister waren sichtlich beeindruckt vom Gesehenen und Gehörten und bedankten sich ganz herzlich für die umfangreichen Informationen - viel Glück und Erfolg bei Eurem Projekt!

 

(16.03.2019) Neo-SP-Spitzenfunktionär bestätigt Informationsdefizite:

Der neue SP-TZ-Kassier bestätigt persönlich nochmals, von seinem SP-Parteiobmann nicht über das WSZ informiert worden zu sein (diverse Medien haben im Herbst ausführlich darüber berichtet). Gleichzeitig schimpft er "wie ein Rohrspatz" über die ÖVP - hätte er laufend die private Website obritzberg.info gelesen, wäre er bestens informiert und bräuchte sich nicht öffentlich so zu blamieren.

Blamabel ist es schon, an einem Informationsabend fehlende Information zu beklagen - aber wie es schon sein SP-TZ-Chef Joe geschrieben hat "tja da gibt es viele in unseren Reihen, die nicht zuhören oder richtig lesen" (Originalzitat!) ...

 

(15.03.2019) Baustelle FF Schweinern - Dacharbeiten abgeschlossen:

2019 03 15 FF Schweinern DachDie Arbeiten am FF-Haus Schweinern gehen weiter voran, die Arbeiten am Dach sind abgeschlossen. Von Seiten des Landes und der Gemeinde werden allein im heurigen Jahr € 204.300,- bereit gestellt.

Am 29. März findet die Gleichenfeier statt, dazu sind aber nur die Geladenen willkommen, z.B. nur die FF-Kommandos, nur der Gemeindevorstand, etc.

 

(15.03.2019) EU-Urkundenverordnung in Kraft:

ParagraphDie EU-Urkundenverordnung ist seit 16. Feb. anzuwenden. Dies bedeutet, das alle EU-Behörden Urkunden aus den EU-Mitgliedsstaaten auch ohne Übersetzung oder Apostille (Echtheitsbestätigung) akzeptieren müssen, z.B. über Geburt, Eheschließung, Ehescheidung, Wohnsitz, Abstammung, Adoption, Staatsangehörigkeit, Vorstrafenfreiheit, Tod.

Um die Echtheit der betreffenden urkunde zu schützen, sind die Behörden zur Zusammenarbeit bzw. Kooperation aufgefordert. Für das dafür vorgesehene Binnenmarkt-Informationssystem haben allerdings die gemeinden keinen zugang und müssen daher erst wieder auf eine höhere Instanz zurückgreifen.

 

Wasserhahn l(14.03.2019) Wasserzählerumstellung soll beschleunigt werden:

Die Umstellung auf Funk-Wasserzähler hat sich sehr bewährt, nicht nur bei der Lecksuche im öffentlichen Netz, sondern auch im Haushaltsbereich unserer Gemeindebürger: so konnten bereits 6 Lecks bzw. undichte Ventile etc. aufgedeckt werden, damit konnte diesen Bürgern viel Geld erspart werden.

Darum soll die Umstellung beschleunigt werden: im 1. Halbjahr 2019bereits alle Anschlüsse, die für das gesamte Jahr 2019 geplant waren, im 2. Halbjahr 2019 jene Anschlüsse, die für 2020 vorgesehen gewesen wären. Die entsprechenden höheren Mittel sind im aktuellen Nachtragsvoranschlag bereits budgetiert.

 

(13.03.2019) Für eine vernünftige Lösung auf unseren Almen:

Alm ManifestUnsere Almen zählen mit zu den touristischen Herzstücken Österreichs, sind unverzichtbare Erholungsräume, wertvolles Ökosystem und wichtiger Wirtschaftsfaktor - aber eines sind sie sicher nicht: sie sind kein Freilichtmuseum und auch kein Vergnügungspark. Sie sind Arbeitsplatz unserer Bäuerinnen und Bauern, die hier großartige Arbeit leisten, und Lebensraum für Tiere.

Es braucht Respekt und Solidarität und keine verklärte Nostalgie. Und es braucht Eigenverantwortung. Von all jenen, die sich auf Almen und Wiesen, auf Äckern, Güterwegen und durch die Wälder bewegen. Es braucht Hausverstand und Achtsamkeit. Und ein Miteinander aller Gesellschaftsschichten.

Mit diesem Manifest legen wir ein Bekenntnis ab. Zu unserer Bauernschaft. Zu naturnah produzierten, heimischen Lebensmitteln. Und wir rufen auf. Zu mehr Eigenverantwortung auf Almen und Wegen. Und zu mehr Achtsamkeit in der freien Natur. Wir haben nur die eine. Und auf die schauen wir gemeinsam!

 

(12.03.2019) Straßenmeisterei-Mitarbeiter zum Abschluss-Essen eingeladen:

2019 03 12 Essen StraßenmeistereiAls kleines Danke für den Abschluss der gelungenen Nebenfächengestaltung in Fugging und Kleinrust wurden heute die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Herzogenburg in das Gasthaus Stöger zu einem Abschlussessen eingeladen. Die Zusammenarbeit war wie immer hervorragend, die Arbeit wurde zur großen Zufriedenheit durchgeführt. Die Rechnung wurde von unserer Bürgermeisterin und "ihrem" Vize übernommen.

 

(12.03.2019) Ab-Hof: Weinhof Diry ist "Öl-Kaiser", Fam. Schalhas "Speck-Kaiser":

Diry Ölkaiser2019Der Weinhof Diry in Zagging ist nicht nur für seinen Heurigen und den guten Wein berühmt, sondern auf der Ab-Hof-Messe in Wieselburg - der bäuerlichen Spezialmesse für Direktvermarkter - nun auch noch für sein "Traisentaler Kürbiskernöl" prämiert worden - mit dem 1. Rang / Goldmedaille als "Öl-Kaiser".

Gleich zwei Goldmedaillen für unseren Parade-Direktvermarkterbetrieb Schalhas in Schweinern für den Bauchspeck geräuchert und den Schinkenspeck geräuchert und damit wieder "Speck-Kaiser" - herzliche Gratulation!

 

(11.03.2019) Rechnungsabschluss 2018 liegt auf :

BudgetNoch bis 25. März liegt der erfreuliche Rechnungsabschluss für das Jahr 2018 (RA18) auf, er weist einen Überschuss von € 245.834,74 auf, trotz großer Investitionen ging der Schuldenstand leicht zurück.

Ebenfalls bis 25. März liegt der 1. Nachtragsvoranschlag 2019 (1.NVA19) auf, in dem der Überschuss aus dem Jahr 2018 eingerechnet, kleinere Anpassungen vorgenommen und als große Änderung der gemeindeweite Vollausbau des Glasfasernetzes budgetär abgebildet wurde. Dies war notwendig, da sich der Gemeinderat in einer internen Besprechung einhellig für die Zusammenfassung der Bauabschnitte 3+4 zur gemeinsamen Realisierung ausgesprochen hat - diese soll ehestmöglich erfolgen.

 

(11.03.2019) Erfreuliche Vorschau im Kindergarten:

Landeskindergarten in GroßrustSehr erfreulich ist die Vorschau auf das kommende Kindergartenjahr, denn unser 4-gruppiger Kindergarten wird bis auf den letzten Platz gefüllt sein - sozusagen eine "Punktlandung".

Zusammen mit der Kindergruppe Valerie, der Volksschule mit dem Turnsaal und den diversen Sport- und Freizeitmöglichkeiten hat sich in Großrust ein echtes Zentrum für unsere Jungen etabliert.

 

(11.03.2019) Wahlsplitter Salzburger Gemeinderatswahl:

WahlurneAm 10. März wurde im Bundesland Salzburg der Gemeinderat neu gewählt, einige Bürgermeister werden erst in einer Bürgermeister-Stichwahl am 24. März feststehen.

Wahlsieger in Salzburg ist jedenfalls die ÖVP mit einem plus von 4,7% der Stimmen und + 75 Mandaten (1.153 von 2.134), die SPÖ verlor 0,9% der Stimmen und 13 Mandate, die FPÖ verlor 2,2% bzw. 39 Sitze und auch die Grünen verloren 0,5% und 17 Gemeinderatssitze. Auf nur 8 Sitze kamen die Neos, die Kommunisten schafften einen, die blaue Absplitterung FPS 7. 107 Sitze gingen an sonstige Listen.

Die Wahlbeteiligung fiel um 1,7 % auf nur mehr 63,1%, in der Stadt Salzburg auf erschreckende 48,2%.

 

(1EU Wahl Ortstafel i1.03.2019) EU-Wahl - Termine:

Di, 12. März ist der Stichtag für die EU-Wahl am 26. Mai, spätestens am 26. April müssen die Wahlsprengeln, Wahlzeiten, Verbotszonen, etc. kundgemacht werden (= spätester Termin für die Sitzung der Gemeindewahlbehörde)

 

Straßenkehren(08.03.2019) Kehrung der Gemeindestraßen ab Mo., 11. März:

Ab Montag, 11. März werden die Gemeindestraßen durch die Fa. Letschka gekehrt, die Bürger werden gebeten, allfällige Gehsteige und Hauseinfahrten vorab zu kehren, um eine restlose Reinigung zu ermöglichen - Danke!

Wo bereits durch die Straßenverwaltung gekehrt wurde und noch Streusplitt auf Gehsteigen etc. liegt: diesen bitte auf die Fahrbahn kehren, es wird bei Bedarf durch die Gemeinde nochmals gekehrt.

 

(08.03.2019) Bewerbungsfrist abgelaufen - großes Interesse:

Für die ausgeschriebene Vollzeit-Stelle am Gemeindeamt mit Schwerpunkt "Bauamt" sind viele Bewerbungen eingelangt, nach dem Auswahlverfahren wird ehestmöglich die Stelle vergeben werden.

Mit unserer langjährigen Gemeindemitarbeiterin Manuela Messerer wurde ein einvernehmlicher Übertrittstermin vereinbahrt, ab sofort wird sie sich schon tageweise am Gemeindeamt Statzendorf in die neue Leitungsfunktion einarbeiten können.

 

(08.03.2019)  1. Probe-Alarm mit neuer Brandmeldeanlage:

2019 03 08 Brandmelder ProbealarmHeute wurde in der Volksschule der erste Brandmelder-Probealarm ausgelöst und damit die "händische" Haus-Alarmierung endgültig abgelöst.

Somit ist auch in Zukunft die Sicherheit unserer Volksschulkinder für den Fall des Falles gewährleistet und eine schnelle Alarmierung und Verständigung der Einsatzkräfte sichergestellt.

 

Alex (08.03.2019) GR Alex Strobl feiert 25. Geburtstag:

Unser jüngster Gemeinderat feiert heute sein 25. Wiegenfest, dazu gratuliert ihm seine VP-Gemeinderatsfraktion sehr herzlich!

 

(08.03.2019) "Dockner-Prozess": Richter krank - Prozess verschoben

 

(06.03.2019) LWL-Vollausbau - Ausschreibung ist Voraussetzung:

LogoLWLFür einen seriösen Finanzierungsplan der ausstehenden Bauabschnitte 03 + 04 ist eine möglichst exakte Kostenaufstellung unabdingbar, diese kann nur mit einer Ausschreibung nachgewiesen werden. Daher ist für die Realisierung des Vollausbaues eine baldige Ausschreibung unumgänglich!

Gleichzeitig muss aber auch das Interesse an einem Glasfaseranschluss gegeben sein, um die Finanzierung (neben Eigenmitteln der Gemeinde aus dem positiven Rechnungsabschluss 2018 und Förderungen wird auch die Aufnahme eines Kredites zur Restfinanzierung notwendig werden) sicherzustellen. Die 40%-Quote ist ein Richtwert, ab dem generell ein LWL-Projekt umgesetzt wird, individuell kann aber auch bei niedrigeren Werten gebaut werden - siehe z.B. Waidhofen/Ybbs.

Diese moderne und zukunftsorientierte Technik muss ALLEN Gemeindebürgern angeboten werden! Der bisherige LWL-Ausbau ist ein VP-Erfolgsprojekt: bei Baukosten von € 2,357.467,97 war nur ein Kredit von € 475.000,- notwendig, über 40 % der versorgten Haushalte haben bereits angeschlossen, 2/3 unseres Gemeindegebietes sind im LWL-Versorgungsbereich. VP = Politik mit Herz & Hirn!

 

2019 03 05 Faschingskrapfen(05.03.2019) Faschingdienstag - Krapfen für Kindergarten, Volksschule & Valerie:

Auch heuer verteilte die Gemeinde wieder am Faschingsdienstag - vertreten durch Bürgermeisterin Daniela Engelhart und die Führung des Schul- und Kindergartenausschusses - Krapfen an die Kindergartenkinder & -team, die Volksschüler & das -lehrerteam, die Kindergruppe Valerie und den Faschingsumzug-Helfern des Elternvereines.

2019 03 05 Faschingskrapfen12019 03 05 Faschingskrapfen22019 03 05 Faschingskrapfen32019 03 05 Faschingskrapfen42019 03 05 Faschingskrapfen52019 03 05 Faschingskrapfen62019 03 05 Faschingskrapfen72019 03 05 Faschingskrapfen82019 03 05 Faschingskrapfen9

(Fotoverwendung für VS + KG - einschl. Eltern, Lehrer, Pädagogen, Betreuer und Gemeinde frei)
 

(04.03.2019) Die NÖ Straßenverwaltung hat mit Straßenkehrung begonnen:

Seit heute werden die Landesstraßen (auch in den Ortschaften) durch die Straßenmeisterei gekehrt, einen fixen Termin für die Kehrung unserer Gemeindestraßen gibt es aktuell noch nicht.

 

MV FaschingsgschnasMV KinderfaschingFF Obritzberg Faschingsausklang2019 03 05 Faschings Schifahren

 

 (03.03.2019) Landesfeuerwehrschule wird zum NÖ Feuerwehr- & Sicherheitszentrum:

FF Schule NLK ReinbergerDie zentrale Landesfeuerwehrschule in Tulln wird zum NÖ Feuerwehr- und Sicherheitszentrum und damit künftig alleine die Feuerwehr für Ausbildung und Kurse zuständig ist.

Der Inhalt der Feuerwehrausbildung liegt ausschließlich beim Landesfeuerwehrkommandanten, das Land NÖ trägt weiterhin die Kosten für das Personal und die Infrastruktur, die Schule wird neu ausgerichtet mit besseren Kursangeboten und flexiblerer Zeit und anrechenbarer Erwachsenenausbildung.

2018 wurden über 1.000 Kurse (über 23.000 TN) abgehalten, neben der Feuerwehr auch für das Bundesheer, Polizei, EVN, UNO oder den Zivilschutzverband.

 

(02.03.2019) Richtiges Lesen und Begreifen in der SPÖ ein großes Thema:

Screenshot 2019 03 02 Team ZukunftSeit Jahren ist es den Gemeinden gesetzlich vorgeschrieben, das Gemeindebudget (VA, NVA, MFP und RA) nicht nur amtlich kundzutun, sondern auch im Internet öffentlich darzustellen.

Das wird natürlich auch in unserer Gemeinde gemacht, das Budget ist auf der Gemeindewebsite jederzeit einzusehen bzw. sogar herunterzuladen. Das, was unser Joe immer wieder einfordert, ist seit Jahren gelebte Praxis - bitte einfach nachlesen und begreifen.

 

2019 03 01 WRB Sonnenhang1(01.03.2019) Gemeindearbeiter reparierten Wasserrohrbruch:

2019 03 01 WRB Sonnenhang2Unsere Gemeindearbeiter unter Wassermeister Jürgen Messner haben am Sonnenhang rasch einen Wasserrohrbruch erkannt, geortet und in Eigenregie repariert und so den Schaden in Grenzen gehalten.

Bei einem Wasserleitungsnetz von ca. 50 km kann durch Funkwasseruhren die Leckerkennung und -auffindung wesentlich beschleunigt werden.

 

(01.03.2019) Das Konzept der Konzeptlosen:

Es ist immer noch Fasching: da wirft eine lustige Fraktion der VP vor, kein Konzept zu haben und stellt dabei das eigene Konzept vor: mehr Geld für ein Jugendzentrum und dort WLAN für alle.

Ja, das ist eindeutig ein Faschingskonzept: unsere Jugend noch mehr vor die Kastln, und gleichzeitig "für und gegen" ein Jugendzentrum sein, denn beim Beachvolleyballplatz ist die SP gegen die Übersiedlung auf den Tennisplatz, da wäre nämlich ein Jugend- und Sportzentrum gemeinsam mit dem Tennisverein gleich inklusive. Diese Lösung hat die VP-Fraktion erarbeitet, das macht Sinn, das wird gemeinsam mit allen Vereinen und der Jugend umgesetzt und ist keine Faschingsluftblase.

 

(28.02.2019) e-Card zukünftig mit Foto:

e cardDie e-Card wird ab 2020 (im Rahmen des turnusmäßigen Austausches) mit einem Foto ausgestattet werden: für all jene, die einen Reisepass oder Personalausweis mit Digitalfoto haben, ist damit die Angelegenheit schon wieder erledigt, da dieses Foto verwendet wird.

Für ältere Menschen wird es eine Ausnahmeregelung geben, alle anderen haben auf Aufforderung ein geeignetes Foto beizubringen, wie genau das Prozedere aubläuft, wird sicher noch entsprechend bekannt gegeben. Mit dem Foto auf der e-Card soll ein allfälliger Missbrauch eingeschränkt werden, ca. 65.000 e-Cards gehen jedes Jahr "verloren".

 

Portugal Inserat(27.02.2019) Pfarr-Reise Portugal - noch Kontingent offen:

Doch überraschend ist noch ein kleines Kontingent bei der abschließenden Pfarr-Reise offen, somit besteht bis spätestens 13. März die Möglichkeit einer Nachmeldung für die 9-tägige Pfarr-Reise nach Portugal. Die Reise findet in jedem Fall statt, max. 6 Plätze sind noch verfügbar (17 Teilnehmer fix, max. 23).

Anmeldung nur mehr direkt bei Organisator Franz Higer +43 664 64 89 454 (auch whatsapp) bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Internet: Pfarr-Reise Portugal

 

(26.02.2019) Jahreshauptversammlung des Seniorenbundes:

Mit über 120 Teilnehmenden war die Jahreshauptversammlung des Seniorenbundes extrem gut besucht und sprengte fast den Wintergarten der Weinschenke Korntheuer in Großhain. Als Obmann von 220 Mitgliedern konnte Franz Lahmer dazu auch Teilbezirksobfrau Marianne Kattner, Bezirksobfrau-Stv. Monika Hamböck, Bürgermeisterin Daniela Engelhart und Landtagsabgeordnete Doris Schmidl sowie Dr. Hannes Speiser in der Weinschenke Korntheuer begrüßen.

Nach dem Gedenken für 14 verstorbene Mitglieder konnte auch über die erfreuliche Aufnahme von 14 neuen Mitgliedern berichtet werden.2019 02 26 JHV SB

Gleich 31 Mal wurde letztes Jahr zu runden Geburts- bzw. Ehejubiläen gratuliert und unzähligen Tätigkeiten und Ausflügen mit 735 Teilnehmern unternommen.

Eine große Zahl an Auszeichnungen für verdienstvolle Tätigkeit im Seniorenbundvorstand wurden verliehen, ehe sich der Vorstand mit den Geehrten zu einem Gruppenbild zusammenstellten. Die Ehrengäste gratulierten dem Seniorenbund Obritzberg-Rust-Hain für die vielen Aktivitäten und dankten für das intensive gesellschaftliche Mitwirken, ehe Dr. Hannes Speiser abschließend über das Herz und seine Gesunderhaltung referierte.

 

(26.02.2019) WIR-SP-Einheitsfraktion gönnt Jugend keine Zukunfts-Perspektive:

Für die WIR-SP-Einheitsfraktion geht es nicht um Zukunftsorientierung, sondern leider einmal mehr nur um billigen Populismus - diesmal auf Kosten unserer Jugend.

Beachvolleyballplatz TCDie VP-Fraktion nimmt die Entscheidung der Grundbesitzerin des Beachvolleyball-Grundstückes zur Kenntnis, eine Pachtverlängerung auf max. 3 Jahre ist leider auch keine langfristige strategische Lösung.

Diese bietet sich aber durch den Tennisverein, der an die Gemeinde herangetreten ist und einen der Plätze als Standort für den Beachvolleyballplatz anbietet.

Damit können wichtige langfristige zukunftsorientierte Synergie-Effekte erzielt werden und um das geht es: keinen Populismus, sondern die Zukunft - auch unserer Jugend! Mit der Ersparnis aus der 3-jährigen Miete kann der gesamte Rückbau finanziert werden, der Sandtausch wäre ohnehin bald fällig gewesen.

 

(25.02.2019) Infoabend "WSZ Fladnitztal" zeigte Informationsdefizite bei SPÖ-TZ auf:

Für die SPÖ-"Team ohne Zukunft" gibt es einiges aufzuarbeiten: so negierte das neue Vorstandsmitglied Willi Wagner jede Information zum WSZ - dabei hat die SPÖ (so wie die WIR-Fraktion) ihre volle Zustimmung für dieses Projekt durch den einstimmigen Gemeinderatsbeschluss zum Grundstücksverkauf an den GVU manifestiert - ein Zeichen fehlender interner Kommunikation und Information.

» Alles über das neue WSZ Fladnitztal des GVU

 

(25.02.2019) Wartungsarbeiten: heute zwischen 22 und 23 Uhr:

Für ca. ¼ Stunde ist aufgrund von österreichweiten Wartungsarbeiten beim Provider teletronic keine Verbindung bzw. Service möglich!

 

(25.02.2019) Freie Plätze bei Pfarrpilgerreise zu den deutschen Kaiserdomen:

Kaiserdome 1 iBei der 6-tägigen Pfarr-Pilgerreise Oberwölbling / Obritzberg von 3. - 8. Juni zu den deutschen Kaiserdomen sind noch ausreichend Plätze frei, besichtigt werden neben Bamberg auch Frankfurt, Rüdesheim, Worms, Speyer, Mainz, Koblenz, Köln und Aachen von 2 Hotels aus (Frankfurt bzw. Köln)

Die Reise wird vom Reisebüro Edtbrustner organisiert und durchgeführt, dort werden auch die Anmeldungen entgegengenommen: 02754/6404 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss: 12. April / Mindestteilnehmer: 30

 

(24.02.2019) Waldbrand am Wachtberg ging glimpflich aus:

Die alarmierten FF-Kameraden von 5 Wehren aus dem Bereich Karlstetten konnten heute vormittag (ab ca. ¾ 9 Uhr) das Übergreifen auf den Baumbestand und damit die Brandausbreitung am Wachtberg verhindern und den Brand eines Reisighaufens löschen.

 

(22.02.2019) Ausverkauftes Haus bei Alex Kristan:

Der bekannte Kabarettist Alex Kristan lieferte vor ausverkauftem Haus zwei Stunden Unterhaltung pur in der geheizten Fahrzeughalle der FF Hain-Zagging, in der extra für diese und folgenden Kultur-Veranstaltung die Wände mit Stoffbahnen verkleidet wurden.

2019 02 22 AlexKristan2Die vielen Besucher wurden bestens unterhalten. In seiner unnachahmlichen Art parodierte er sowohl stimmlich als auch durch Gestik zahlreiche Sportgrößen wie Niki Lauda, Gerhard Berger, Toni Polster, Herbert Prohaska, Andi Herzog, und viele mehr, aber auch andere bekannte Persönlichkeiten wie z.B. Arnold Schwarzenegger und Donald Trump - ein gelungener Abend, der die Besucher begeisterte und am Schluss zu „Standing Ovation“ emportrieb.

Die Feuerwehr stellt dabei die Räumlichkeiten und Infrastruktur zur Verfügung, ein großes Danke den vielen mithelfenden FF-Kameraden: schon eine Stunde nach Ende war die Halle nahezu geräumt und die volle Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

 

(21.02.2019) SP-Thoma stemmt sich weiter gegen die Wahrheit:

volleyballWeil Fasching ist, weil Vollmond war oder weil er fahrlässig oder gar vorsätzlich wieder einmal falsche Tatsachen verbreitet - wer kann das sagen - stemmt sich der "Team ohne Zukunft"-Chef beim Volleyballplatz mit falschen, unseriösen Angaben (amerikanisch "Fake News") gegen eine vernünftige Lösung für unsere Jugend.

Wenn alle Fakten über die Zukunft des Großruster Beachvolleyballplatzes am Tisch liegen, wird obritzberg.info gerne und korrekt berichten - eine in mehrfacher Hinsicht gute und zukunftsorientierte Lösung zeichnet sich bereits ab.

 

(21.02.2019) Gesunde Gemeinde kochte wieder "mit Wurzelgemüse und Erdäpfel":

Die Gesunde Gemeinde unter Gemeinderätin Traude Saferding lud wieder zum Koch-Workshop „Wurzelgemüse und Erdäpfel - Leben und Essen im Einklang der Jahreszeit" ein.

Wurzelgemüse ErdäpfelUnter der Anleitung von Referentin Eva Hagl-Lechner wurden neben der Roten Rübensuppe und Erdäpfel-Linsenragout, gefolgt vom Gemüse-Erdäpfelauflauf und pikanten Aufstriche mit Kren auch die Nachspeise, ebenfalls mit Wurzelgemüse, zubereitet.

Mit diesen Kochkursen sollen neben der Kreativität und dem Geschmackserlebnis auch die Nachhaltigkeit und die gesunde Ernährung vermittelt werden.

 

(19.02.2019) Neue Website der Pfarre Obritzberg ist online:

Header webDie neue Website der Pfarre Obritzberg ist seit Anfang Februar im Probebetrieb und seit heute auch offiziell Online unter der neuen Domain "www.pfarreobritzberg.at".

Die admin-Vorbereitung erfolgte durch Michael Weikl, die Website selbst läuft - wie auch die Website der "FF Hain-Zagging" und die "Pfarr-Reisen" - kostenlos unter der "obritzberg.info"-Website von GR Franz Higer, der auch die neue Obritzberger Pfarr-Website gestaltet hat.

Das Website-Service der Diözese wurde nach dem Ausscheiden eines Mitarbeiters leider eingeschränkt und das Anlegen neuer Pfarr-Websites überhaupt eingestellt. Dadurch war nach dem Abschalten der unter A1 gehosteten alten Pfarrwebsite diese ein ganzes Jahr nicht mehr im Internet vertreten. Auf Initiative von GR Franz Higer wurde nun mit den Pfarrverantwortlichen diese neue Lösung erarbeitet und wird noch weiter ausgebaut.


Zu den weiteren Kurzinfos 2019 bzw. 2018 / 2017 / 2016 / 2015