Willkommen bei obritzberg.info: das Neueste in aller Kürze:
 

* (23.01.2019) Ortsbauernrat Hain gewählt und konstituiert:

Bauernbund Logo iAm 23. Jänner ging in der Weinschenke Günter Gamsjäger in Zagging die Wahl des Ortsbauernrates Hain über die Bühne. Dabei konnte der bisherige Obmann, Josef Schuster neben zahlreichen Funktionären und Mitgliedern auch Bürgermeisterin Daniela Engelhart, Pfarrer H. Leopold und Bezirksbauernratsobmann & Kammerrat GR Toni Kaiblinger als Ehrengäste begrüßen.

Nach der sehr überzeugenden Wahl der 14 Ortsbauernräte konstituierte sich der Ortsbauernrat: als neuer Obmann wurde Josef Leeb jun. gewählt, ihm zur Seite werden Josef Hahn und Helmut Engelhart stehen. Kassier ist Ing. Franz Schuster, Christian Leeb wurde mit der Schriftführung betraut.

 

* (23.01.2019) Vierter "Dockner-Prozess"-Tag am Landesgericht:

ParagraphEs standen weitere Zeugenbefragungen am Programm, ein "Freispruch im Zweifelsfall" für die 3 Mitangeklagten wurde - nicht rechtskräftig - verkündet ("der Tatbestand ist zwar ersichtlich, der Nutzen für die Angeklagten aber nicht vollständig belegt"). Gezweifelt darf aber auch an der Justiz und am Urteil werden.

Am Fr., 8. März wird der Prozess ab 9 Uhr fortgesetzt, dabei wird es ein Urteil für den Zweitbeschuldigten geben, sowie weitere Zeugeneinvernahmen. Vielleicht gibt es auch schon ein Urteil für den Hauptangeklagten.

» Artikel auf ORF-NÖ-Online » Online-Artikel auf nön.at

 

* (23.01.2019) Stichtag für EU-Wahl ist der 12. März!

 

* (23.01.2019) "Volksgenossen" unter sich - es ist Fasching:

Da verschandelt ein "Volksgenosse-Vorsitzender" ein Buswartehäuschen, ein Spaziergänger meldet diese Sauerei einem Gemeinderat, der dies publik macht - und plötzlich schmiert ein anderer "Volksgenosse" einer absterbenden Regionalausgabe diesen Gemeinderat an - ist wohl Fasching? Denn nicht das vergessene Abnehmen des Plakates ist das Problem, sondern dass es überhaupt dort wild angebracht wurde zeugt vom verantwortungslosen Umgang dieser "Volksgenossen" mit dem öffentlichen Gut - und vom Anpatzen derer, die das aufzeigen.

Und warum hat der böse Gemeinderat dem guten das nicht gesagt? Weil dieser "Volksgenosse" - wieder einmal - durch eine "Russenflucht" ohne Gruß das Lokal fluchtartig verlassen hat ...

 

* (22.01.2019) Ortsbauernrat Obritzberg-Rust gewählt und konstituiert:

Bauernbund Logo iAm 22. Jänner ging im Gasthaus Stöger in Kleinrust die Wahl des Ortsbauernrates Obritzberg-Rust über die Bühne. Dabei konnte der bisherige Obmann, Bgm. a.D., Gerhard Wendl neben zahlreichen Funktionären und Mitgliedern auch Bürgermeisterin Daniela Engelhart, Vize-Bgm. Franz Hirschböck und Bezirksbauernratsobmann & Kammerrat GR Toni Kaiblinger als Ehrengäste begrüßen.

Nach der sehr überzeugenden Wahl der 16 Ortsbauernräte konstituierte sich der Ortsbauernrat: als neuer Obmann wurde Gerhard Wegscheider jun. gewählt, ihm zur Seite wird Peter Strauß stehen. Kassier wurde Helmut Nolz, sein Stellvertreter wird Franz Schabasser jun. sein, Sabine Stelzhammer wurde mit der Schriftführung betraut.

 

* (22.01.2019) EuGH-Urteil kippt "Karfreitags-Regelung":

ParagraphDas Urteil des Europäischen Gerichtshofes, der auf Ansuchen des OGH mit der sache befasst war, erzwingt eine Überdenkung der bisher in Österreich angewandten Feiertagspraxis. Da es nun Entgeltfortzahlungen an Feiertagen unabhängig vom einem Religionsbekenntnis geben muss, werden die "kirchlichen" Feiertage wohl zu überdenken sein.

Ein interessanter Denkansatz wäre, nur jenen eine Gehaltsfortzahlung (bezahlter Feiertag) zu gewähren, die eingetragene Mitglieder einer in Österreich offiziell anerkannten Religionsgemeinschaft sind - somit würde sich auch der leidige Kirchenbeitrag für so manchen wieder "rechnen". Auch die Festlegung von kirchlichen Feiertagen auf die folgenden Sonntage wäre ein Denkansatz, allerdings dürfte hier der Tourismusbereich gehörig Wirbel machen.

Kirchliche Feiertage sind von den Religonsgemeinschaften mit der Republik Österreich für deren jeweilige Mitglieder ausgehandelt, wären also grundsätzlich keine "Universal-Regelung" für Alle.

 

* (21.01.2019) 22. Jänner - Blutspenden rettet Leben:Blutspenden Jänner GZ

Die Blutbank St. Pölten bittet wieder zum Blutspenden in das Gemeindezentrum Obritzberg - am Di., 22. Jänner von 16:30 - 19:30 Uhr kann mit einer Blutspende Leben gerettet werden  bitte Ausweis mitnehmen!

 

* (18.01.2019) EU-Wahl am 26. Mai - VP-Spitzenkandidaten fix:

Othmar Karas führt die Bundesliste an, gefolgt von der Staatssekretärin des Innenministeriums, Karoline Edtstadler, die ebenfalls "Brüssel-Erfahrung" hat, die NÖ-Liste führt EU-Parlamentarier Lukas Mandl an.

EU Wahl Ortstafel iKanzler Sebastian Kurz: "Karas leistet als ÖVP-Delegationsleiter hervorragende Arbeit für Österreich und Europa und sei einer der erfahrensten Abgeordneten im Europäischen Parlament" und weiter "die Wählerinnen und Wähler entscheiden selbst durch die Vergabe der Vorzugsstimme, wer sie im EU-Parlament vertreten wird“. Karas hatte bei der letzten EU-Wahl die meisten Vorzugsstimmen aller Kandidaten.

 

* (18.01.2019) Kommende Woche sind die Ortsbauernratswahlen:Bauernbund Logo i

Alle 5 Jahre wählen die Mitglieder des Bauernbundes ihre örtliche Vertretung, die Ortsbauernräte. Unsere Gemeinde hat traditionell zwei Ortsgruppen - Obritzberg-Rust und Hain, die jeweiligen Wahlen finden am 22. Jänner (19:30 Uhr, Gh. Stöger) bzw. 23. Jänner (19 Uhr, Weinschenke Günter Gamsjäger) statt, in beiden Ortsbauernräten wird es einen neuen Obmann geben. Die Landwirtschaftskammerwahlen finden 2021 statt.

 

* (18.01.2019) AK-Wahl in NÖ (20. März - 2. April) - 8 Listen treten an:

  • AKNÖ-Präsident Markus Wieser (auch persönlich bekannt als "Keiler für die Gewerkschaft") - Sozialdemokratische Gewerkschafter (FSG),
  • Volkspartei Niederösterreich NÖAAB-FCG (NÖAAB-FCG)Wahlurne
  • Freiheitliche Arbeitnehmer - FPÖ (FA-FPÖ)
  • Grüne, Alternative und Unabhängige Gewerkschafter (AUGE/UG)
  • Grüne Gewerkschafter NÖ
  • Kommunistische Gewerkschaftsinitiative - International (KOMintern)
  • Gewerkschaftlicher Linksblock - Kommunisten, linke Sozialisten, Parteilose (GLB)
  • Liste Perspektive (LP)
 

* (16.01.2019) Spaziergänger: SP-Team Zukunft "verschönt" öffentliches Buswartehäuschen:

2019 01 16 SPÖ Plakat VandalismusNicht genug, dass die Roten nicht wissen, wo in Greiling die öffentliche Plakatwand steht, haben sie auch noch die Frechheit, mit ihrer Wild-Plakatiererei das gemeindeeigenen Buswartehäuschen zu verunstalten - und dann nicht einmal fähig sind, diesen Vandalismus - Wochen danach - auch wieder wegzuräumen! Ein "gutes" Beispiel, wie egal ihnen scheinbar der öffentliche Besitz ist ... so sollen wohl wieder einmal die Gemeindearbeiter auf unser Aller Kosten die Klammern herausziehen ...

 

Blutspenden Jänner GZ* (15.01.2019) Blutspenden am 22. Jänner im Gemeindezentrum:

Bitte unterstützen auch sie die Blutbank, spenden sie Blut und helfen sie so Menschenleben zu retten!

Am 22. Jänner von 16:30 - 19:30 Uhr im Obritzberger Gemeindezentrum - Ausweis nicht vergessen!

 

* (15.01.2019) WSZ: Baubeginn Ende März?

WSZVon Seiten des Müllverbandes werden die Vorbereitungen für den Neubau des Wertstoffsammelzentrums in Schweinern vorangetrieben, ein möglicher Spatenstich / Baubeginn könnte bereits Ende März erfolgen. Zuvor gibt es aber jedenfalls noch eine Bürger-Information!

 

Kabarett Plakat* (14.01.2019) Alex Kristan im FF-Haus Hain-Zagging - nur mehr wenige Karten:

Nahezu ausverkauft ist die Vorstellung von Alex Kristan, die am 22. Februar um 19:30 Uhr im FF-Haus Hain-Zagging über die Bühne geht, die letzten Karten (€ 30,-) können nur noch bei Oberverwalter Josef Hahn erworben werden - Tel. +43(0)650/7604125. Für 7. Dez. ist ein witziger Abend mit Gery Seidl - ebenfalls im FF-Haus - geplant.

 

* (14.01.2019) FF Schweinern - beim Zu- & Umbau dem Zeitplan voraus:

2019 01 14 FF Schweinern DachgleicheNoch im alten Jahr konnten die Kameraden der FF Schweinern zusammen mit der Zimmerei Speiser die Dachgleiche beim Um- & Zubau zum FF-Haus feiern. Die Zimmerei Karl Speiser hatte auch die FF Hain-Zagging beim Neubau tatkräftig unterstützt.

Die kameradschaftliche Zusammenarbeit und auch die aktive Teilnahme aus der Ortsbevölkerung bestätigt die Zustimmung zu diesem Projekt - Danke allen Helfern!

 

* (11.01.2019) ORF-NÖ: "SPÖ schwor sich auf Gemeinderatswahl ein" - bitte nicht!

Das macht wohl den Unterschied aus: während die Mehrheitsfraktionen in den Gemeinden (egal welche Gruppierung) weiterarbeiten, haben Oppositionen scheinbar nichts anderes zu tun, als "wahlzukämpfen" - aber vielleicht ist gerade das der Grund, warum Mehrheiten Mehrheiten haben und die Oppositionen in Opposition bleiben ...

Zum Wahltag: der NÖ-Landtag legt per Gesetz den GR-Wahltag fest, dieser wird "im 1. Quartal 2020" sein - aufgrund der Terminkonstellation kommen sohin 2 mögliche Wahltermine in Frage: So., 19. Jänner oder aber - wahrscheinlicher - So., 26. Jänner.

 

* (10.01.2019) Pfarr-Reise Portugal - Kurzvorstellung am 14. Jänner, 14:30 Uhr im Gh. Deimbacher:

Portugal StudienreiseAktuell sind bereits 13 Teilnehmer fix angemeldet, weitere 8 haben grundsätzlich eine Teilnahme angekündigt und einige weitere inzwischen schon ihr Interesse erklärt - damit findet diese Reise sicher statt.

Interessierte können sich am Mo., 14. Jänner, 14:30 Uhr im Gh. Deimbacher noch "Infos & Gusto" dafür holen, nach dem eigentlichen Vortrag "M. Meixner: Quer durch Amerika" stellt Pfarr-Reise-Organisator Franz Higer auch kurz die 9. Pfarr-Reise nach Portugal vor, dabei besteht auch direkte Anmeldemöglichkeit.

 

* (10.01.2019) Das relativ ruhige "Wahl-Jahr" 2019:

In diesem Jahr finden einige Wahlen statt, die auch unser Gemeindegebiet / Gemeindeamt betreffen:

WahlurneAm 22. (Obritzberg - Rust) & 23. Jänner (Hain) finden die Ortsbauernratswahlen statt, von 25. März bis 2. April gibt es in NÖ die Arbeiterkammerwahlen, am 26. Mai finden die Wahlen für das EU-Parlament statt - dabei findet auch diesmal wieder zeitgleich der Ironman statt, sodass es voraussichtlich im Ruster Wahlsprengel wieder eine geänderte / verlängerte Wahlzeit geben könnte. Von 27. - 29. Mai folgen die ÖH-Wahlen (Hochschülerschaftswahl), die jedoch nur Studierende betreffen.

 

* (09.01.2019) Bundes-Photovoltaikförderung 2019 gestartet:Fotovoltaik

Ab sofort können Anträge für die Photovoltaikförderung im elektronischen Antragssystem der Abwicklungsstelle für Ökostrom (OeMAG) abgegeben werden, dafür stehen vorerst € 8 Mio. zur Verfügung, ab 11. März weitere Investitionsförderungen in der Höhe von € 15 Mio. (auch für Stromspeicher).

Zuerst muss dafür ein „Ticket“ gelöst werden, um die grundlegenden Daten einzugeben, danach ist der Fördernatrag zu vervollständigen. Die Reihung der Förderanträge erfolgt in der ersten Förderwoche anhand des Eigenversorgungsanteils, folgend nach Antragstellung. 2018 wurden über 4.600 Photovoltaikanlagen gefördert.

 

* (08.01.2019) Einige Termine zur Erinnerung:

Bewerbung als Kindergartenkraft bis 14. Jänner, Schuleinschreibung der Volksschule Großrust am 23. Jänner, Prozessfortsetzung "Dockner" am 23. Jänner, Redaktionsschluss Schaukasten 6. Februar, Anmeldeschluss für Portugal 10. Februar, Widmungsanträge bis 28. Februar, Heizkostenzuschuss bis 31. März.

 

* (07.01.2019) "Wer keine Information bieten kann, bietet eben Fehl-Information":

Jeder Gemeindebürger kann sich auch selbst ein Bild machen, wie sich die Kredite unserer Gemeinde zusammensetzen: der Voranschlag und auch der jeweilige Rechnungsabschluss sind öffentliche Dokumente und werden daher auch auf obritzberg.info bereitgestellt, dazu auch manche sinnvolle bzw. notwendige Erläuterung. Damit ist auch der Schuldenstand unserer Gemeinde alles andere als ein "Geheimnis", ca. 3/4 aller Kredite betreffen den Kanalbau.

Übersicht1 iNur ein Bruchteil entstammt dem Straßenbau (siehe Grafik - Basis RA2017), auch wenn jährlich enorme Geldmengen für den Straßenbau aufgewendet werden müssen - eine Folge des jahrzehntelangen Infrastruktur-Ausbaues (Wasser, Kanal, Straßenbeleuchtung und zuletzt LWL) und von Neuaufschließungen.

Aber überall steht dem Kredit ein damit geschaffenen weitaus höherer Wert entgegen! Das belegt auch der letzte sehr positive Gebarungseinschaubericht des Landes, in dem nur (die mittlerweile angehobenen Aufschließungsgebühren) beanstandet wurden - warum wurde eigentlich dieser so positive Bericht von der Opposition nicht veröffentlicht?

 

* (07.01.2019) Grüner LR Anschober & Alt-LH Pröll - bei Lehre für Asyl auf obritzberg.info - Linie:

Es wäre absurd, Asyl-Lehrlinge vor dem Lehr-Abschluss abzuschieben - aus vielerlei Gründen: das in die Lehre investierte Geld wäre vernichtet, ohne Lehrabschluss hat der Abgeschobene keine Chance auf Berufsausübung, der Lehrherr verliert die in die Ausbildung investierten Mittel, in Österreich herrscht Facharbeitermangel, usw.

In jedem Fall wäre es nur vernünftig, den Asylwerbern - auch bei negativem Asylbescheid - diese sinnvolle Ausbildung abschließen zu lassen (oft fehlen nur mehr ein paar Monate), mit einer abgeschlossenen Lehre findet man vermutlich überall in der Welt einen Job und somit einen Lebensunterhalt.

Punkto "Ausnützung für Asylsuchende": die Ausstellung neuer Lehrverträge kann und soll überdacht werden - wobei: bei einer Wartezeit von mehreren Jahren auf einen Asylbescheid ...

 

* (04.01.2019) FF-Ballnacht - LAbg. Doris Schmidl eröffnet in Vertretung von LH Mikl-Leitner:

2019 01 04 FF BallEine gelungene Ballnacht war der 1. Ball der FF Hain-Zagging im neueröffneten Kayserhof in Karlstetten. Kdt. Franz Holzmann konnte die vielen tanzbegeisterten Gäste – auch von weit über Gemeindegrenzen hinweg, viele Kommandos und Abordnungen befreundeter Wehren begrüßen, an der Spitze der Ehrengäste - in Vertretung unserer Landeshauptfrau - LAbg. Doris Schmidl, die mit sichtlich viel Vergnügen den Ball offiziell eröffnete.

Eine perfekte Vorbereitung und Durchführung des Balles mit Sektempfang, Achterl-Bar, einer großartigen Tombola mit vielen Sofortgewinnen und rund 50 schönen Haupttreffern, dazu noch ein Schätzspiel. Zu den schwungvollen Klängen der LifeBrothers4 wurde viel getanzt bzw. an der Schank oder der Achterl-Bar nette Unterhaltungen geführt - kurz: eine gelungene Ballnacht.

 

* (04.01.2019) FF Obritzberg löscht Fahrzeugbrand:

2019 01 04  Fahrzeugbrand ObritzbergZu einem Fahrzeugbrand (B2) wurden 5 Feuerwehren am 4. Jänner nach 20 Uhr in die Panoramastraße gerufen, wo der Motorraum eines PKW in Vollbrand stand.

Die ersteintreffende FF Obritzberg löschte unter Einsatz von schwerem Atemschutz den Brand durch einen Schaumangriff, am Fahrzeug entstand mutmaßlich Totalschaden.

Waren Fahrzeugbrände früher ein Phänomen der sommerlichen Hitze (besonders Benziner), so sind diese durch diverse Zusatzheizungen auch in der kalten Jahreszeit häufiger geworden, auch bei Diesel.

 

* (03.01.2019) Zwei mögliche Volksbegehren führen Volksbegehren ad absurdum:

Logo ParlamentVoraussichtlich Ende März gibt es wieder zwei Volksbegehren - eines über eine "Verpflichtende Volksabstimmung" nach Volksbegehren, ein weiteres über den "CETA-Pakt", der bereits ratifiziert wurde, also ein Volksbegehren gegen ein bereits in Rechtskraft befindliches Gesetz.

Über die "Sinnhaftigkeit" des zweiten Volksbegehrens braucht man sich kein Kopfzerbrechen machen, das erstgenannte ist aber auch nicht besser - wenn das Parlament will, dass ab einer gewissen Anzahl an Unterstützern oder Unterzeichnern etwas als Volksentscheid gelten soll, wird das Parlament das auch beschließen (und sich damit selbst entmachten), mit einem Volksbegehren wird man diese Entscheidung jedenfalls nicht schaffen.

Leider viel Populismus auf der einen Seite und viel Arbeit und Aufwand auf Gemeindeseite, denn die Gemeinden haben wieder einmal die Hauptlast zu tragen ...

 

* (03.01.2019) Duell um Kulturhauptstadt 2024:

Ende Jänner soll bereits die Vorentscheidung fallen, wer "Europäische Kulturhauptstadt 2024" wird: nachdem Bad Ischl praktisch aus dem Rennen ist, verbleibt ein interessantes Duell mit "St. Pölten + Region" gegen "Mini-Europa" Vorarlberg mit Dornbirn, Feldkirch, Hohenems und dem Bregenzerwald.

 

* (02.01.2019) Sternsinger sind wieder unterwegs:

SternsingeraktionDiese Woche sind noch die jungen Sternsinger mit ihrem Stern unterwegs in den Dörfern und sammeln für bedürftge Kinder auf den Philippinen.

 

* (02.01.2019) Rekordwert bei Verpackungsmüll-Sammelsystem der ARA:

ARA LogoEinen neuen Rekordwert bei der getrennten Verpackungssammlung für 2018 hat die ARA bekannt gegeben: so wurden 1,083 Mio. Tonnen Verpackungen und Altpapier gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt, der höchste Wert der 25-jährigen Sammlung.

Im Detail wurden 645.000 t Altpapier, 232.500 t Altglas & Leichtverpackungen - überwiegend Kunststoffverpackungen und 29.400 t Metallverpackungen gesammelt.

Österreichweit sind ca. 1,8 Mio. Sammelbehälter aufgestellt, zusätzlich wird mit dem Gelben Sack in rund 1,6 Mio. Haushalten gesammelt.

 

* (02.01.2019) Gebietsbezogene SMS-Katastrophen-Warnung soll kommen:

Noch heuer soll ein SMS-Warnsystem („Cell Broadcast“) geschaffen werden, das im Katastrophenfall Info-Meldungen an alle Handys in der betroffenen Region sendet. Ende 2018 hat sich die EU unter österreichischem Vorsitz darauf geeinigt, ein entsprechendes Vorhaben umzusetzen, in Österreich unter der Federführung des BVIT. Bis zur gesetzlichen Verankerung wird es noch weitere Gespräche geben.

Das System „Cell Broadcast“ autorisiert zentrale staatliche Stelle, SMS-Nachrichten mit wichtigen Informationen an alle eingeloggten Mobiltelefone einer bestimmten Region (Funkzelle(n)) zu schickten (z.B. in Zivilschutzfällen wie möglichem Dammbruch, Chemieunfällen, Lawinenabgängen, usw.).

 

* (02.01.2019) Mitgliederversammlungen der Feuerwehren im Jänner:

FF KorpsabzeichenIm Jänner finden die Mitgliederversammlungen unserer Freiwilligen Feuerwehren statt:

4. Jänner FF Großrust-Merking (19:30 Uhr - FF-Haus)
11. Jänner FF Obritzberg (19:30 Uhr - Gemeindezentrum)
13. Jänner FF Hain-Zagging (14:30 Uhr - Haus der Gemeinschaft)
18. Jänner FF Kleinrust-Fugging (19:30 Uhr- Gh. Stöger)
25. Jänner FF Schweinern (19:30 Uhr - ehem. Gh. Brustbauer)

Die nächsten Wahlen in den Wehren - eine Perioden dauert 5 Jahre - finden im Jänner 2021 statt.

 

* (01.01.2019) Event-Weinschenke Günter Gamsjäger eröffnet:

Mit einer tollen Silvesterparty haben Karin Angerer & Günter Gamsjäger ihre neugestaltete Event-Weinschenke in der Zagginger Hofstraße 5 mit rund 100 Gästen offiziell eröffnet.

2019 12 31 EröffnungMit einem Catering, Empfangsaperitif, eigenem Frizzante zum Jahreswechsel sowie einem umfassenden Mehlspeisenbuffet & Gulaschsuppe wurde die Eröffnung zu einem tollen Silvester-Event, wo zu den Klängen von "Roman" bis in die frühen Morgenstunden fleißig getanzt wurde.

Der nächste Event steigt bereits am 2. Februar ab 19 Uhr bei freiem Eintritt mit einer Faschings-Maskerade, Ende Juli gibt es ein 2-tägiges Sommerfest und auch dazwischen werden Feiern aller Art gerne durchgeführt.

 

* (01.01.2019) Ausgabe der "Gelben Säcke" wieder gut angenommen::

Auch dieses Mal wurden wieder beim Glühweinstand des Hainer Bauernbundes im Pfarrhofstadl von den VP-Gemeinderäten die Gelben Säcke samt den Abfuhrplänen ausgegeben, mehr als die Hälfte der Hainer Haushalte nutzten diesen schon "gewohnten" - aber nicht selbstverständlichen - Service.

2019 könnte diese Veranstaltung (egal ob Bauernbund oder ÖKB) am 27./28. Dez. stattfinden, auch dann geben die VP-Gemeinderäte als Zeichen ihrer Bürgernähe wieder gerne die Gelben Säcke mit Abfuhrplan samt den Neujahrswünschen aus.

 

Zu den weiteren Kurzinfos 2018 bzw. 2017 / 2016 / 2015