obritzberg.info - umfassende Information für und über unsere Gemeinde:

CoV Logo2So verhalten - als hätte man das Virus - ABSTAND halten!

Masken schützen die ANDEREN vor Ansteckung!

DANKE!

 

Caritas Haussammlung 2020* (05.06.2020) Caristas-Haussammlung kommt heuer per Post:

Die traditionelle Caritas-Haussammlung - bisher durch engagierte freiwillige Pfarrmitarbeiter/innen durch Hausbesuche erfolgt - wird heuer CoV-bedingt per Post in die Haushalte versendet (per Post oder als Beilage zur "NÖN" und "Kirche bunt").

Der NÖ-Sozialbereich wäre ohne Caritas undenkbar, betonte etwa Sozial-Landesrätin Teschl-Hofmeister: „Die Haussammlung ist ein klares Zeichen für Zusammenhalt und Solidarität in unserer Gesellschaft.“ Mit der Haussammlung mache es die Caritas möglich, den Menschen schnell helfend unter die Arme zu greifen, betonte Mikl-Leitner: „Die Corona-Krise hat uns allen vor Augen geführt, dass die Not jede und jeden von uns plötzlich und unverschuldet treffen kann.“

 

* (03.06.2020) Pestizid-Einsatz stark gestiegen:

Von 2011 bis 2018 ist der Verkauf von Pestiziden stark gestiegen (+ 53 %), teilte die europäische Statistikbehörde mit. Das hört sich wirklich schlimman, geht man aber ins Detail, sieht es gleich ganz anders aus:

dieser Anstieg geht zu einem großen Teil paradoxerweise auf die steigende Zahl an Bio-Betrieben zurück, die ebenfall "Pestizide" (+70%) einsetzten, bzw. was statistisch darunter erfasst wird, wie z.B. Schwefel- und Kupfermittel, aber generell auch CO² für die Haltbarkeit von Obst und Gemüse (wird erst ab 2016 statistisch erfasst).

Also glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälschst hast - oder ein Beispiel mehr, wie mit viel Geld ein unsinniges Statistik-Ergebnis produziert wird (die Herbizide sind zurückgegangen, die Insektizide sind gleich geblieben - hier wird es aber zu einer Zunahme kommen durch die "fachlich unsinnigen" Beizverbote)

Interessant auch, dass der Artikel beim ORF ein großer "Aufmacher" war, aber nach der fachlichen "Bio-Klarstellung" durch die LK sofort verschwunden ist ...

 

* (03.06.2020) CoV - Grenzkontrollen zu Nachbarländern enden morgen:

Die Grenzkontrollen zu allen Nachbarländern außer Italien enden morgen: "Österreich stellt nach rund drei Monaten Coronavirus-Beschränkungen wieder vollständige Reisefreiheit zu seinen Nachbarländern mit Ausnahme zu Italien her. Ab morgen werden die Grenz- und Gesundheitskontrollen gegenüber Deutschland, Liechtenstein, der Schweiz, der Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn eingestellt", so heute Außenminister Alexander Schallenberg.

 

2020 06 03 Auftrittsfläche Großhain* (03.06.2020) Weitere Auftrittsfläche fertiggestellt:

Die Straßenmeisterei Herzogenburg stellt nun laufend neue Auftrittsflächen für die Bushaltestellen her. Inzwischen wurden einige fertiggestellt, so nun auch in Großhain (Untere Ortsstraße). In Flinsdorf wurde bereits mit der Auftrittsfläche auf der südlichen Seite der Mamauer Straße neben dem Glockenstuhl begonnen.

 

* (03.06.2020) Agrarhandel Fischer schließt ab 15. Juni:

Die Firma Agrarhandel Fischer wurde an die Fa. Agrarhandel Franky Edlinger verkauft und schließt ab 15. Juni (Beginn der Abschluss-Inventur, ...). Die Firmenübergabe erfolgt mit 30. Juni 2020, ob und in welcher Art eine Weiterführung am Standort in Großrust erfolgt, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt.

 

* (03.06.2020) Auflage der Geschworenen- & Schöffenziehung:

ParagraphDie Geschworenen und Schöffen werden am 26. Mai 2020 turnusmäßig aus den Wahlberechtigten gezogen. In die Liste der ausgelosten Personen kann von 2. - 16. Juni am Gemeindeamt eingesehen werden und es können Einsprüche der Ausgelosten selbst oder auch wegen einer möglichen Nicht-Eignung der Ausgelosten für diese Funktion erhoben werden.

 

* (02.06.2020) Morgen Frequenzumstellung bei Antennenempfang:

Wer Fernsehprogramme digital über Antenne empfängt (gilt nicht bei Empfang über Internet, Kabel oder Satellit), muss morgen - 3. Juni - ab 10 Uhr einen Sendersuchlauf starten, um wieder wie gewohnt die Programme empfangen zu können (» weitere Infos)

 

* (31.05.2020) Kindergärten bleiben diesen Sommer offen:

Statt der dreiwöchigen Sommerpause gibt es in NÖ heuer eine durchgehende Kinderbetreuung. Um den Eltern „ein möglichst sorgenfreies Zurückkehren“ in den Berufsalltag zu ermöglichen (viele haben den Jahresurlaub für während der CoV-Krise zur Kinderbetreuung benötigt).

Gemeinsam mit den Gemeinden wird ein Paket zur Ferienbetreuung angeboten und dafür 4,5 Mio Euro investiert: „Es ist viel Geld, das genau dort ankommt, wo es jetzt gebraucht wird“, sagt dazu Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, die Landesförderung zur Gruppenbetreuung wird ebenfalls erhöht.

Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (ÖVP): „In diesem speziellen Sommer haben wir uns dazu entschlossen, die Pädagoginnen und Pädagogen zu bitten, sich freiwillig für diese Zeit zu melden – ähnlich wie es zu Ostern war, um in den Kindergärten die Betreuung aufrecht erhalten zu können.“

Mit einer großen Nachfrage von berufstätigen Eltern rechnet man auch in den Gemeinden und Städten. „Vor allem wenn man weiß, dass das eigene Kind von Pädagoginnen und Pädagogen betreut wird, die das wirklich gelernt haben“, sagt Rupert Dworak, Vorsitzender des SPÖ-Gemeindevertreterverbandes in NÖ.

Das Land organisiert zudem erstmals ein Gratis-Lernangebot an mehreren Ferienbetreuungsstandorten, das Schulkindern mehrmals pro Woche Nachhilfe bietet. Und um den Forschergeist der Kinder zu fördern, haben Betreuungsgruppen in den Kultureinrichtungen des Landes im Sommer kostenlosen Eintritt.

 

* (31.05.2020) Weitere Videos aus der Pfarre Hain verfügbar:

2020 05 29 Maiandacht Video2020 05 30 Pfingsten-VideoDie Landjugend Hain gestaltet seit 11 Jahren eine Maiandacht. Aufgrund der Vorgaben aus der CoV-Krise wäre diesmal der Pfarrgarten als Ort der Andacht geplant gewesen, die Witterung "empfahl" aber die Pfarrkirche.

Am Vorabend des Pfingstfestes wurde eine Vorabendmesse mit H. Leopold gefeiert, auch diese wurde von Franz Higer gefilmt.

 

* (31.05.2020) NÖN schenkt VP-Fraktion ein GR-Mandat:

Die aktuelle Online-Ausgabe der NÖN "schenkt" der VP-Fraktion (sicher nicht unverdient) ein weiteres Gemeinderatsmandat (14 statt 13). Korrigiert werden muss aber ein kleiner Fehler: die Zuführung in Höhe von € 615.833,46 erfolgte nicht VOM sondern ZUM Außerordentlichen Haushalt.

Vergessen wurde: 2019 gingen die Kredite massiv zurück - nämlich um € 933.769,83. Damit sinkt die Pro-Kopf-Verschuldung weiter von € 5.591,33 auf € 5.188,52 (- € 402,81).

 

Schule Kids8* (30.05.2020) CoV - Erleichterungen für Schulbereich:

Der Bildungsminister Heinz Faßmann hat Erleichterungen für den Schulbereich gleich nach Pfingsten angekündigt - so braucht der MNS nicht mehr verpflichtend verwendet werden (nur mehr "kann-Bestimmung"), Singen ist erlaubt, Turnen als "Ergänzungsunterricht" im Anschluss an die Unterrichtsstunden nach Möglichkeit ebenfalls wieder.

Die Gruppenteilung bleibt bis Schulschluss bestehen, für August sind bei Bedarf "Sommerschulen" geplant, ab dem Schulbeginn im September soll es ganz normalen Unterricht geben.

 

2020 05 30 Beach vor Eröffnung (1) i* (30.05.2020) Bereits Vorfreude auf Beach-Platz:

Die Jugend hat sichtlich Vorfreude auf die baldige Eröffnung des Beachvolleyballplatzes. Eigentlich wäre für Pfingstsamstag die Fertigstellung des Platzes durch die Jugend unserer Gemeinde geplant gewesen, der Wetterbericht veranlasste jedoch die Verschiebung auf kommende Woche. Doch dann soll es endlich soweit sein und der neue Beachplatz im Freizeit- & Sportzentrum Großrust kann das erste Mal bespielt werden.

 

* (29.05.2020) "CoV-initiierte" Video-Gottesdienste enden:

Die kürzlichen Lockerungen machen es möglich, wieder ohne besondere Einschränkung den Gottesdienst zu besuchen. Damit fällt auch die Notwendigkeit weg, diese Online bereitzustellen, auch weil es weiterhin Fernseh-Gottesdienste geben wird.

Die angekündigten Aufzeichnungen (Pfingstsonntag-Vorabend und Fronleichnam) werden aber wie geplant durchgeführt und hier auf obritzberg.info unter dem Menüpunkt  "Videos" bereitgestellt.

 

Aktuelle CoV-Infektionslage* (29.05.2020) CoV-Infektionslage der letzten 7 Tage:

Der ORF veröffentlichte nun eine Karte mit den Infektionszahlen der letzten 7 Tage nach Bezirken.

Damit ist ersichtlich, dass es in ca. 75 % der Bezirke keine aktuelle Infektionsfälle gegeben hat, Lockerungen in diesen Bereichen also durchaus gerechtfertigt sind.

 

* (28.05.2020) "Unverständlich strenge" Einschränkungen bei Kirchenbesuch gelockert:

Betende Hände1 swMit Freitag, 29. Mai sind einige - den meisten "unsinnig streng" erschienene - Einschränkungen beim Gottesdienstbesuch aufgehoben - die wichtigste Prämisse bleibt: 1 m Abstand!

Damit entfällt die 10m²/Person-Regel, der Mindestabstand beträgt 1 m (außer Haushaltsgemeinschaft) mit kurzzeitiger Unterschreitung, MNS nur beim Betreten und Verlassen der Kirche, Handdesinfektion und ev. Ordnerdienste empfohlen, zur Kommunion ist MNS nicht verpflichtend (wenn 1 m Abstand), nur Handkommunion.

Kein MNS ist mehr für Gottesdienste im Freien vorgeschrieben, der 1m-Abstand soll eingehalten werden, Gesangeinschränkung wie in Kirchen, aber es „können eine Musikkapelle, ein Chor und verschiedene Ensembles beitragen. Die dafür geltenden rechtlichen Bestimmungen sind zu beachten. Ein entsprechend größerer Abstand zueinander und zur feiernden Gemeinde ist einzuhalten.“

Taufen unterliegen keiner Personenzahlbeschränkung mehr, Hochzeiten & Begräbnisse max. 100 Personen, Fronleichnam soll eingeschränkt gefeiert werden, Erstkommunion & Firmung wieder ab Oktober.

 

* (27.05.2020) Weiter "Richtung Normalbetrieb"

Neben anderen Bereichen geht es auch auf der kommunalen Polit-Bühne wieder "Richtung Normalbetrieb": kommende Woche finden Sitzungen "in physischer Anwesenheit" statt, einige Arbeitsausschüsse konstituieren sich und nehmen damit ihre Arbeit auf.

SitzungDie Verteilung der Vorsitz-Stellen in den Ausschüssen erfolgt gemäß der Gemeindeordnung nach dem "Proporz-System", nach dem sich auch der Gemeindevorstand bildet.

Nur der (einzige verpflichtende) Prüfungsausschuss darf nicht von der "Bürgermeisterfraktion" geleitet werden - außer es gibt keine andere Fraktion. Die gängige Praxis war, dass jedes Mitglied des Gemeindevorstandes einem Arbeitsausschuss vorsteht.

 

* (26.05.2020) Erste "Busauftrittsflächen 2020" fertig:

2020 05 26 Bus GreilingDie Busauftrittsfläche in Greiling war eine der ersten Auftrittsflächen in unserer Gemeinde, die im heurigen Jahr durch die Straßenmeisterei Herzogenburg in Angriff genommen wurden.

Weitere sind bereits in Arbeit, einige folgen erst in absehbarer Zeit. Bis zum Schulstart im Herbst sollten aber alle Haltestellen den gesetzlichen Anforderungen genügen und unseren Kindern und allen Busbenützern die notwendige Sicherheit beim Ein- und Ausstieg bieten.

 

* (26.05.2020) Glasfaserausbau wird durch "Gemeindepaket" unterstützt:

Die Bundesregierung hat ein "Gemeindepaket" in Höhe von ca. 1 Milliarde Euro angekündigt, mit dem alle österr. Gemeinden - nach Einwohnerzahl und angestuften Bevölkerungssschlüssel (große Städte bekommen je Einwohner mehr als kleine Landgemeinden) - finanzielle Mittel für den Beginn oder die Weiterführung von Infrastrukturmaßnahmen bekommen - für unsere Gemeinde wären das ca. € 220.000,-.

Dieses Geld darf u.a. auch für den bei uns anstehenden Breitbandausbau verwendet werden. Von großem Vorteil bei diesem "Gemeindepaket" ist, dass explizit eine "Doppelförderung" erlaubt ist, somit können auch Mittel der FFG (Leerrohrförderung) oder der ACCES-Förderung zusätzlich mit dem Gemeindepaket aufgestockt werden, was ansonst nicht erlaubt ist. Das Land NÖ stockt zusätzlich die Breitbandförderung um weitere 50 Mio. Euro für "besonders entlegene Haushalte" auf.

LogoLWLDamit sollten wir der Realisierung unseres LWL-Vollausbaues wieder ein Stück näher gerückt sein. Die Gemeindeverantwortlichen - im Besonderen Vizebürgermeister Franz Hirschböck - bemühen sich INTENSIVST, das Ergebnis der Ausschreibung zu evaluieren und die Baukosten durch Optimierungen nach Möglichkeit soweit zu senken, dass die Finanzierbarkeit gegeben ist. Das "Gemeindepaket" ist damit ein weiterer "Baustein" am Weg zum Ziel.

 

* (26.05.2020) CoV - generelle Lockerungen in Planung:

Wegen sinkender CoV-Infektionszahlen in fast allen Gebieten Österreichs stellt das Bundeskanzleramt nun eine Vereinfachung der Coronavirus-Regeln in Aussicht.

Bundeskanzler Sebastian Kurz: „Es braucht mehr den Fokus auf Eigenverantwortung und Hausverstand, und damit weniger Regulierungen “. Die bestehenden Coronavirus-Regeln sollen daher vereinfacht werden - „weniger Regeln, dafür mehr Eigenverantwortung und Hausverstand“, hieß es aus dem Kanzleramt.

Im Bedarfsfall sollen aber die Bundesländer die Möglichkeit haben, Regeln regional zu verschärfen. „Es sind dort am wenigsten Regeln notwendig, wo auch die Ansteckungsgefahr am geringsten ist“, so Kurz, "Die neuen Regeln sollen „zeitnah“ gelten, wann genau werde sich bei den ersten Gesprächen in dieser Woche zeigen."

Für die Regionalisierungselemente wurden bereits die Landeshauptleute von Oberösterreich und Kärnten, Thomas Stelzer (ÖVP) und Peter Kaiser (SPÖ), mit der Ausarbeitung eines Vorschlags beauftragt.

 

2020 05 26 Beach Sand4* (26.05.2020) Frischer Sand für" Beachplatz":

Der frische Sand für den Beachvolleyballplatz im Sportzentrum Großrust wird heute angeliefert und von den Gemeindearbeitern und einigen Jugendlichen angeglichen. Da die Aufbringung mittels Teleskoplader technisch nicht möglich war, wurde der vorgetrocknete Sand mit Silowägen angeliefert und eingeblasen. Um die Staubentwicklung einzugrenzen, wird dabei vor dem Endrohr Wasser zugemischt.

Danke den Gemeindearbeitern und den Mitgliedern der Landjugend Rust, sowie GR Markus Kaiblinger, Bgm. Daniela Engelhart, Vbgm. Franz Hirschböck und GR Josef Lehner (in seiner Funktion als Obmann des Tennisclubs).

2020 05 26 Beach Sand2

 

Bundesheer Eurofighter1* (26.05.2020) Wenn es gleich 2x kracht:

Für gewöhnlich ist es kein allzugutes Omen, wenn es kracht. Aber wenn es diese oder nächste Woche gleich 2 Mal kracht (Mo - Fr von 8 - 16 Uhr), dann sind es vermutlich die Eurofighter des Österr. Bundesheeres, die eine Übung mit Überschallflügen abhalten.

 

Sperre Birkengasse* (25.05.2020) Bauarbeiten in der Birkengasse (Kleinhain):

Die Birkengasse in Kleinhain wird aufgrund von Kabelverlegarbeiten der EVN bis 26. Juni teilweise gesperrt oder ev. nur mit Behinderungen befahrbar sein.

 

Zu den weiteren Kurzinfos 2020 bzw. 2019 / 2018 / 2017 / 2016 / 2015