obritzberg.info - umfassende Information für und über unsere Gemeinde:

Slogan Bundesregierung

Richtiges CoV-Verhalten: so vorsichtig verhalten, als HÄTTE man den Virus

* (06.04.2020) CoV - Bundesregierung: "Corona-Fahrplan":

Ab 14. April sollen kleinere Geschäfte bis 400 Quadratmeter wieder öffnen dürfen, ab 1. Mai sollen alle Geschäfte, Einkaufszentren und Friseure wieder öffnen dürfen – aber nur unter strengen Sicherheitsvorkehrungen wie dem Tragen von Masken und einer limitierten Anzahl von Kunden im Geschäftslokal. Alle anderen Bereiche, Hotels und Gastronomie sollen erst Mitte Mai folgen dürfen. Veranstaltungen werden bis Ende Juni nicht mehr stattfinden dürfen. Die Regelung für den Sommer wird Ende April entschieden.

Die Matura und Lehrabschlussprüfungen sollen unter besonderen Vorkehrungen stattfinden, Schulen werden bis Mitte Mai geschlossen sein. Die Betreuung wird weiterhin sichergestellt sein. Es sei „keine Schande“, so Kurz, wenn man es in der Wohnung mit der Familie nicht mehr aushalte und tageweise Betreuung in Anspruch nehme.

Zudem besagen die neuen Regeln, dass Masken, seit Montag in Supermärkten verpflichtend zu tragen, ab kommender Woche auch in öffentlichen Verkehrsmitteln zu tragen sind, ebenso in allen geöffneten Geschäften. Ob das auch an Arbeitsplätzen gilt, bleibt den Betrieben überlassen. (Text: orf.at)

 

* (06.04.2020) CoV - Veranstaltungverbot bis Ende Juni:

Dieses bedeutet das aus für die geplanten Feste: neben dem ÖKB-Kellerfest (wurde bereits vorab abgesagt) und dem FF-Fest Hain-Zagging (wurde bereits auf Anfang Sept. verschoben) können nun leider auch der Ruster Kirtag, JBK-Frühlingskonzert, das Maibaum-aufstellen und die FF-Feste Obritzberg und Schweinern (mit Haus-Segnung) nicht (zum geplanten) Zeitpunkt durchgeführt werden.

Ob und wann diese Veranstaltungen stattfinden, wird sich zeigen.

 

Wippe* (06.04.2020) CoV - Spielplätze wieder eingeschränkt geöffnet:

Unter Einhaltung des Mindest-Sicherheitsabstandes von 1 m und der Vermeidung von Menschenansammlungen ist die Benützung der Spielplätze ab sofort wieder erlaubt - die Überwachung der Einhaltung obliegt erwachsenen Begleitpersonen!

 

pharmacy 312139 960 720* (06.04.2020) CoV - Änderung der Ordinationszeiten Dr. Grießler:

Ab sofort: Mo. - Fr.: 7:30 - 11:30 Uhr + Mi.,16 - 17:30 Uhr

 

Monster Waldbrand FV Bayern* (06.04.2020) Steigende Waldbrandgefahr durch Trockenheit:

Auf offenes Feuer in Waldnähe sollte ebenso verzichtet werden wie auf das Wegwerfen von Zündhölzern und Zigaretten, und auch vom Rauchen im Wald und die Verwendung von Glasflaschen sollte wegen des Brennglaseffekts Abstand genommen werden. In dieser durchaus sensiblen Situation ist erhöhte Vorsicht geboten, durch CoV nutzen viele die Zeit für Spaziergänge!

Sollte weiter kaum Niederschlag fallen, ist auch mit der Erlassung einer Waldbrandverordnung zu rechnen.

 

* (05.04.2020) CoV - auch DAS MUSS einmal gesagt werden: "DANKE Bundesregierung"!

Krisenzeiten unterstützen die Anerkennung einer Regierung - das ist sicher - aber nur, wenn diese Krise von der Regierung auch entsprechend gut gemeistert wird!

Die - zurecht! - äußerst hohen Umfragewerte der türkis-grünen Bundesregierung spiegeln diese außergewöhnliche Leistung wider: diese Krise, die in anderen Ländern zum totalen Chaos geführt hat, wurde durch das solide, vernünftige, konsequente und verantwortungsbewusste Auftreten und Handeln der Regierung unter Bundeskanzler Sebastian Kurz, seinem Vize Werner Kogler, sowie den Ministern Nehammer und Anschober in Gemeinschaft mit der gesamten Ministerriege und Fachleuten begrenzt, das Choas verhindert. Die österreichischen Bürger nahmen diese dringlichen Maßnahmen zum Schutz sehr ernst, viele Bereiche leisteten nahezu übermenschliches!

In der entscheidenden Phase der Krise tauchte die Opposition - nur mit sich selbst beschäftigt - völlig unter. Nun, wo wieder "Licht am Ende des Tunnels" aufscheint, tauchen sie wieder "sehr obergscheit" auf und pochen auf ihre Forderungen. Aber klar ist auch, dass uns die REGIERUNG durch diese Krise hindurchgeführt hat und uns nun auch aus dieser Krise herausführen wird!

Wenn nun die Krise gar nicht SOOO schlimm erscheint, wie sie dargestellt wurde, so ist DAS die Leistung der Bundesregierung und der österreichischen Bevölkerung.

Achten wir auch in den kommenden Wochen besonders auf die Einhaltung der Schutzmaßnahmen, nur so wird diese Krise auch ein - hoffentlich baldiges - Ende haben!

DANKE Bundesregierung!

Frühlingsgrüße
 

* (05.04.2020) CoV - Palmweihe unter Ausschluss der Öffentlichkeit:

Palmweihe HainDie Osterzeit unterscheidet sich heuer völlig vom gewohnten Ablauf. Auch die Segnung der Palmbuschen & -zweige erfolgte notgedrungen völlig konträr.

In der Pfarre Hain segnete H. Leopold die Palmbuschen unter Ausschluss der Bevölkerung, dafür wurde diese kleine Feier auf Video festgehalten und wird über das Internet (auch hier auf obritzberg.info) öffentlich bereit gestellt - allerdings nur bis Ostersonntag, dann wird der Ostergottesdienst mit Prälat Maximilian für eine Woche zu sehen sein.

 

* (04.04.2020) CoV - Abholung bestellter Speisen erlaubt:

Das Parlament beschloss eine Lockerung für die Gastronomie, wonach die Abholung vorbestellter Speisen in der Gastronomie ab sofort gestattet ist, der Verzehr im Lokal bleibt verboten, der Mindestabstand und die gesetzlichen Schutzmaßnahmen sind jedenfalls einzuhalten.

 

Verein Wohnen   Wohnungssicherung* (04.04.2020) CoV - Verein Wohnen hilft bei Wohnungsproblemen:

Die Beratungsstelle für Wohnungssicherung steht für Ihre Anfragen unter 02742/355 934 zur Verfügung. Bitte sprechen Sie Ihren Namen, Ihre Telefon-Nummer und kurz Ihr Anliegen (z.B. Mietrückstand) auf den Anrufbeantworter. Sie können sich auch per E-Mail an uns wenden und werden verlässlich und so rasch wie möglich kontaktiert. Wir sind für die Bezirke St. Pölten Stadt und Land, Lilienfeld und Tulln Süd zuständig!

 

* (03.04.2020) CoV - Lockerung für Spielplätze angedacht:

Die Ausbreitung des CoV in unserer Gemeinde blieb (nach einem Genesungsfall) auf eine Ortschaft bzw. einen Haushalt beschränkt.

Die Einhaltung der Disziplin bei den angeordneten Schutzmaßnahmen ermöglicht es, über einige "Lockerungen" nachzudenken, so könnten ab nächster Woche - bei Einhaltung einiger Kriterien - neben dem WSZ ab Mo., 6. April - auch die Spielplätze wieder bedingt geöffnet werden.

 

Straßenlampe* (03.04.2020) Straßenlampen werden nummeriert:

Die vielen Straßenlampen unserer Gemeinde werden (auch für die Erstellung der Vermögensbilanz) exakt inventarisiert und dazu mit einer Ordnungszahl versehen. Diese dient auch der eindeutigen Kennzeichnung - auch im Fall einer Störung - so kann die jeweilig defekte Lampe ganz einfach festgestellt und gemeldet werden.

 

* (03.04.2020) CoV - Palmweihe Hain wird als mp4-Video online gestellt:

Die Palmweihe in der Pfarrkirche Hain wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten, diese Segnung wird aber gefilmt werden, dieses Video (ab Palmsonntag früh) als mp4-Datei hier online gestellt werden.

Auch der Ostersonntags-Festgottesdienst (mit Prälat Maximilian Fürnsinn) und Orgelbegleitung wird gefilmt und somit der Öffentlichkeit zugängig gemacht werden - außergewöhnliche Methoden in außergewöhnlichen Zeiten.

 

2020 04 03 Valerie* (03.04.2020) CoV - Aktuelles aus VS, KG & Valerie:

* VS: diese Woche waren 1-2 Kinder zu betreuen. KG: 1 Kind war angemeldet. Valerie: 1 Kind zur Betreuung.

Vielen Dank an Andreas Stachelberger, Eva-Maria Unfried, die Gemeindearbeiter und alle anderen für die Unterstützung, um den Eingangsbereich der Valerie in der Schulgasse (in der fast kinderfreien Zeit) neu zu gestalten!

 

* (03.04.2020) CoV - Infektionszahlen steigen noch immer:

Auch wenn der Zuwachs sich abschwächt, so steigt die Zahl der Infizierten noch immer an - bitte weiter Abstand halten und Schutzmaßnahmen bewusst leben!

Heute wird der Nationalrat das dritte Covid-19-Paket beschließen. Damit werden die Weichen gestellt, um die Information und Daten über Infizierte an die Bürgermeister zu ermöglichen.

 

GVU Skarabäus Zutritt* (02.04.2020) CoV - WSZ ab 6. April wieder eingeschränkt geöffnet:

Ab Mo., 6. April wird das Wertstoffzentrum (WSZ) wieder elektronisch (nur mit App oder Karte, Mo. - Sa. 7 - 19 Uhr) geöffnet sein, es werden jedoch keine Problemstoffe oder kostenpflichtige Abfälle übernommen.

Die ev. anwesenden Mitarbeiter leisten keine händische Unterstützung sondern helfen nur mit mündlichen Anordnungen zur Abfalltrennung - Mindestabstand 2 Meter für ALLE (Videoüberwachung)!

 

* (02.04.2020) CoV - Betreuung im Kindergarten:

Die Kindergartenleitung bittet um rasche Information, ob Kinder eine Betreuung im Kindergarten in der Woche nach Ostern (15. - 17. April) benötigen.

 

Schutzmasken Info* (31.03.2020) CoV - Schutzmaskenpflicht ab 6. April:

Das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS) in Supermärkten, Drogerien und Drogeriemärkten wird spätestens mit Beginn der kommenden Woche zur Pflicht: „Die zusätzlichen Hygieneregeln sind unverzüglich, spätestens jedoch mit 6. April 2020 umzusetzen“.

Ergänzend dazu macht es Sinn, diese Masken auch in allen anderen "öffentlichen" Gebäuden und Räumlichkeiten zu verwenden, wie Arztpraxen, Apotheken, ... - sie schützen NICHT vor der eigenen Ansteckung, vermindern jedoch die Ansteckung Anderer (man soll sich so verhalten, als ob man das Virus hat!). Die lückenlose Verwendung dieser Schutzmasken ist die Grundlage für die mögliche Öffnung weiterer Geschäfte.

 

* (31.03.2020) CoV - Absage von Kultur-Veranstaltungen:

Neben dem abgesagten Musikschultag (geplant für 8. Mai) oder dem nicht stattfindenden Museumsfrühling hat Niederösterreichs Kultur.Region jetzt auch das diesjährige Viertelfestival im Mostviertel (geplant am 6. Juni im Dorfhaus doppel.neustift.hofstetten) auf 2021 verschoben.

 

* (30.03.2020) CoV - MFA-Antragsfrist bis 15. Juni verlängert:

Die BBK´s versuchen, wenn möglich, die gewohnte Unterstützung bei der Einreichung zu gewährleisten. Für viele Landwirte besteht die Möglichkeit, die fertig ausgefüllten (von der AMA zugesandten) Papierformulare nach Aufforderung an die BBK zu senden (Fax, E-Mail, ...), die BBK kann dann (bei Fehlerfreiheit) die Einreichung durchführen. Die BBK wird sich im Laufe der nächsten Zeit bei jedem Landwirt in irgendeiner Form melden!

 

* (30.03.2020) CoV - weiterer Covid19-Fall in unserer Gemeinde

Hinweis & Bitte: vielleicht ist es möglich, dass die betroffenen Bürger oder deren Angehörige eine entsprechende Information an unsere Bürgermeisterin senden (unterliegt ohnehin dem strengen Amtsgeheimnis!) - siehe nächster Artikel.

 

* (30.03.2020) CoV - "Bürgermeister sind der Fels in der Brandung":

NoeGemeindebund 4cBürgermeister sind als Krisenmanager tagtäglich gefordert, die Gemeindeordnung ist nicht krisentauglich, unbürokratische Zusammenarbeit der Behörden ist gefordert und finanzielle Herausforderungen für Gemeinden steigen.

„Die Bürgermeister unseres Landes sind für ihre Bürgerinnen und Bürger verlässliche Krisenmanager und erste Ansprechpartner, die sich immer um rasche und unbürokratische Lösungen bemühen. Aber gerade jetzt in Krisenzeiten zeigt sich, dass ihnen die Arbeit nicht immer leicht gemacht wird“, erklärt Gemeindebund-Präsident Bürgermeister Alfred Riedl.

Die Bürgermeister kommunizieren und informieren vor Ort, Gemeinden organisieren Einkaufs- und Hilfsdienste für die ältere Bevölkerung, sowie Kinderbetreuungsangebote für die Eltern und kümmern sich weiter um die Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge (Wasser, Kanal, Müllabfuhr etc.). Darüber hinaus sind sie als Krisenmanager auch Anlaufstellen für Unternehmen und Mitbürger bei finanziellen Härtefällen.

„Kurz gesagt: Die Bürgermeister sind der Fels in der Brandung, wenn es rundherum ungemütlich wird“, so Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl. Gerade in dieser Situation ist es etwa unverständlich, dass an die Bürgermeister bisher nicht die Informationen über bestätigte COVID-19-Erkrankte in ihren Gemeinden weitergegeben wurden. „Hier braucht es rasch eine unbürokratische Lösung. Der Austausch der Informationen hilft bei der Organisation von Einsatzorganisationen bis hin zur Versorgung von Personen, die Unterstützung brauchen“, betont Riedl, und weiter: "das Breitband muss ausgebaut werden, die mobilen Netze kommen an ihre Grenzen!" (Auszug aus www.kommunal.at)

 

Blutspenden* (29.03.2020) CoV - Blutbank St. Pölten sucht weiter Blutspender:

Der Bedarf an Blutkonserven ist zwar zurückgegangen (z.B. weniger OP´s), die Zahl der Spenden ist jedoch massivst eingebrochen. Dazu kommt, dass Vollblutkonserven nur eine gewisse Haltbarkeit haben.

Mo. - Fr. von 8 - 13 Uhr, am Mi. bis 18 Uhr, direkt in der Blutbank St. Pölten.

Blutspender parken während der Blutspende gratis im Parkhaus am Mühlweg oder in der Tiefgarage Haus C.

 

* (29.03.2020) CoV - Topothek: bis auf weiteres keine Topothekabende möglich:

Topothek logoAufgrund der CoV-Schutzmaßnahmen müssen weitere Workshops warten, es bleibt aber das Home-Office auch für diesen Bereich und da hat sich in den letzten Wochen wieder einiges getan. Derzeit befinden sich 1.580 Dateien in unserem Topothek-Ordner; davon sind 1.555 für alle öffentlich sichtbar.

Helmut Beroun: "In letzter Zeit sind wieder sehr interessante alte Neuigkeiten dazu gekommen. Echt tolle Dokumente und Infos, die da oft erst weit nach Mitternacht in die Topothek wandern. Super gemacht! Euch allen darf ich noch gutes Gelingen und viel Spaß beim Home-Office wünschen. Bleibt gesund!"

 

GVU Entsorgungsaktion* (29.03.2020) CoV - WSZ bleibt weiter geschlossen:

Grund für die angeordnete Sperre war die nachweisliche Ansammlung von Menschen, die das Ansammlungsverbot mißachtet haben (Videoaufnahmen) und so der Grund für das Betretungsverbot waren. Zudem gibt es nur 4 Gründe, warum man das Haus verlassen darf, der Weg zum WSZ ist definitiv nicht dabei!

Wenn wir uns jetzt nicht an die Anweisungen und Verordnungen von der Bundesregierung halten, wird diese Phase nur unnötig verlängert.

 

* (29.03.2020) CoV - 3. Fall in unserer Gemeinde:

Nachdem der 1. Fall bereits wieder gesund ist, der 2. Fall einem milden Krankheitsverlauf hat, gibt es nun einen 3. gemeldeten Infektionsfall.

 

* (29.03.2020) Sommerzeit hat begonnen

 

Förderung Straßenbeleuchtung* (28.03.2020) Gemeinde erhält Förderung für Straßenbeleuchtung:

Für die Umstellung und Optimierung der Straßenbeleuchtung unserer Gemeinde auf energiesparende LED´s erhält die Gemeinde vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) eine Förderung in Höhe von € 3.330,-.

Die CO²-Einsparung für diese Maßnahmen beträgt über 10 t pro Jahr.

 

Palmbuschen Hain* (28.03.2020) CoV - Diözesan-Anweisungen für Palmbuschen-Segnung:

Hochwürdige Herren Pfarrer, Moderatoren und Provisoren, sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pfarren und kirchlichen Einrichtungen der Diözese St. Pölten, liebe Gläubige!

Wir verstehen, dass die Segnung der Palmzweige oder Palmbuschen in den Pfarren ein großes Anliegen ist. Auf Grund von Nachfragen verweisen wir auf Punkt 9 der heute ausgesandten Rahmenordnung „Osterfeiern 2020 unter den Pandemie-Bedingungen“: „Für die Hauskirche stellen die Liturgiereferate „Hausgebete – Feiern in der Familie“ zur Verfügung. z.B. Hausgebet mit Segnung der Palmzweige, Ölbergandacht am Gründonnerstag, …“

Daraus folgend ordnet das Bischöfliche Ordinariat an: Über Palmzweige/Palmbuschen darf dieses Jahr nur in den Häusern selbst ein Segensgebet gesprochen werden, die Palmzweige dürfen nicht irgendwohin (Kapelle, Kirche etc.) zur Segnung gebracht oder dort gesammelt und dann in die Kirche zur Segnung gebracht werden. Die Priester dürfen auch nicht zwecks Segnung der Palmzweige in der Pfarre herumfahren.

Hinweis: ob diese überstrenge Auslegung notwendig ist ...

 

Treffpunkt Bibliothek Logo* (28.03.2020) CoV - Über 5.000 neue e-book-Leser:

„So lange die Corona-Maßnahmen andauern, werden wir auch noebook.at kostenlos zur Verfügung stellen. Damit unterstützen wir unsere Landsleute bei ihrer wichtigsten Aufgabe zurzeit, dem Zuhausebleiben. Wer jetzt ein Buch liest, ein Hörbuch genießt oder e-Learning-Angebote nutzt hilft dabei diese Krise zu überwinden“, appelliert Schleritzko.

Am Beginn der Vorwoche hat das Land Niederösterreich seine Online-Bibliothek geöffnet und stellt diese für die Zeit der Corona-Krise kostenlos zur Verfügung: „Über 5.000 neue Nutzer haben sich angemeldet und nutzen das Angebot. Besonders beliebt sind naturgemäß e-Books. Darüber hinaus werden aber auch fast alle 1.000 Lizenzen für e-Learning-Angebote genutzt".

Interessierte senden eine kurze E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit folgenden Angabe: * Vor- und Nachname, * Geburtsdatum, * E-Mail, und * Heimatgemeinde

Sobald Sie eine Bestätigungsmail erhalten, sind Sie für die Onlinebibliothek www.noe-book.at freigeschaltet!

 

* (27.03.2020) CoV - DANKE:

  • Für die gezeigte Vorsicht, Rücksicht und Disziplin ALLER im Umgang mit den Schutzmaßnahmen
  • Für die Rücksichtnahme der vielen Spaziergänger und Radfahrer auf unseren Feldwegen auf den landwirtschaftlichen Nutzverkehr (es ist gerade "Hochsaison" bei der Frühjahrsbestellung)
  • Für den Einsatz unserer Gemeindeführung und unserer Gemeindemitarbeiter, die trotz diverser Schwierigkeiten den Betrieb am Laufen halten
  • Für alle, die berufsbedingt mit vielen Menschen in Kontakt kommen und die teilweise "übermenschliches" leisten (müssen)

Mit der strikten Einhaltung der Schutzmaßnahmen, dem notwendigen Zusammenhalt und großem Einsatz werden wir auch diesen Virus und dessen massive Folgen überstehen.

 

* (27.03.2020) CoV - Lagebericht Kinderbetreuung in unserer Gemeinde:

  • VS: diese Woche kein Kind anwesend, für die nächsten beiden Wochen gibt es keine Anmeldung
  • KG: diese Woche kein Kind da, für nächste Woche ist ein Kind, für die Karwoche 2 Kinder
  • Valerie: nur vereinzelt ein Kind / Kinder zur Betreuung anwesend / angemeldet
 

* (27.03.2020) CoV - Bei Kurzarbeit darf dazuverdient werden:

Viele Menschen sind aktuell Corona-bedingt in Kurzarbeit. Wer die Zeit nutzen und etwas dazu verdienen will, kann dies unbeschränkt tun. Das hat Arbeitsministerin Christine Aschbacher gegenüber der APA klargestellt. Der Arbeitnehmer habe nur die regulären Abgaben und Steuern zu zahlen. Erntehelfer werden etwa händeringend gesucht. In einer Aussendung des Landwirtschaftsministeriums und des Arbeitsministeriums heißt es: „Wir bitten Personen in Kurzarbeit, in versorgungskritischen Bereichen wie der Lebensmittelerzeugung mitzuhelfen.

Mit der Plattform dielebensmittelhelfer.at bringen wir Arbeitskräfte und Betriebe zusammen.“ Aschbacher erklärte: Wenn Arbeitskräfte nicht nach Österreich einreisen können, dürfen Betriebe neue Saisonniers suchen. Per Erlass wollen die Ministerien nun erlauben, dass Betriebe, die neue Bewilligungen beantragen, diese auch bekommen. Das Saisonnierskontingent darf zeitlich überschritten werden.

 

FF Korpsabzeichen* (27.03.2020) CoV - Alle FF-Bewerbe in Österreich 2020 abgesagt:

Der NÖ Landesfeuerwehrverband gab bekannt, dass im heurigen Jahr ALLE Feuerwehrbewerbe österreichweit abgesagt sind, das reicht von der FF-Jugend über alle offizielle und inoffizielle Leistungsbewerbe aller Bereiche » NÖ LFVB.

 

Straßenkehren* (27.03.2020) Straßenkehrung abgeschlossen:

Die Straßenkehrung in unserer Gemeinde konnte inzwischen abgeschlossen werden. Er gab aufgrund des milden Winterverlaufes deutlich weniger Streuriesel zu kehren.

 

* (27.03.2020) CoV - Betreuungsbedarf für Osterferien im Kindergarten melden:

Die Kindergartenführung bittet um ehestmögliche Meldung, wenn der Bedarf an Betreuung für Kinder im Kindergarten besteht (0664/9634 064). Es wird die Betreuung für jene Kinder, deren Eltern beruflich unabkömmlich sind bzw. die keine Möglichkeit einer Betreuung zu Hause haben, sichergestellt.

 

* (26.03.2020) CoV - Empfehlung der österr. Bischöfe für Osterwochen-Liturgie:

Ostern leeres GrabDie Bischöfe empfehlen die Feiern (alle von Palmsonntag bis Ostermontag) gemäß einem Wort aus dem Philipperbrief: „Ich habe gelernt, mich in jeder Lage zurechtzufinden: Ich weiß Entbehrungen zu ertragen, ich kann im Überfluss leben“ (vgl. Phil 4,11-12) mit max. 4 repräsentativ ausgewählten gesunden Pfarrangehörigen in der während der Liturgiefeier verschlossenen Kirche (Altarraum) zu feiern (kein Wechsel der Personen). Diese ausgewählten Gläubigen sind nicht "Auserwählte", sondern sollen die Pfarrgemeinde repräsentieren und zugleich als Messner, Lektor, Kantor und Ministrant wirken.

In jedem Fall sind alle hygienischen Schutzbestimmungen streng einzuhalten, zudem soll z.B. die Palmprozession nur im Kircheninneren erfolgen, die Kreuzverehrung ohne Berührung des Kreuzes, das Osterfeuer ggf. nur durch Entzünden eines Streichholzes symolisiert werden, ...).

Bischöfe: "Obwohl Liturgie zunächst und von ihrem Wesen her lebendige gottesdienstliche Feier sei und die Präsenz einer konkreten Feiergemeinde erfordere, sind Berechtigung und Bedeutung von medial übertragenen Gottesdiensten längst unumstritten“.

 

* (25.03.2020) CoV - FF Hain-Zagging verschiebt Fest (mit Fahrzeugsegnung) auf 4. - 6. September

 

* (25.03.2020) CoV - 2. Fall in unserer Gemeinde bestätigt, 1. Fall bereits wieder gesund!

Dem Vernehmen nach ein leichter Krankheitsverlauf bzw. bereits im Abklingen, der 1. Fall ist bereits wieder genesen.

Da auch andere infiziert sein könnten (oder es sogar sind), bitte sich JEDER so verhalten, als ob eine Infektion gegeben ist - Danke!

 

* (25.03.2020) Ausgangsbeschränkungen - Zeit für Weiterbildung?

Linksammlung BhWDie erzwungene Zeit zuhause bietet auch die Möglichkeit, sich für "die Zeit danach" zu bilden, sei es Weiterbildung, Bildungskarenz, Erwachsenenbildung, berufswewchsel, etc.!

Das Bildungs- und Heimatwerk (BhW-NÖ) hat eine Linksammlung zusammengestellt, die einen Überblick über alle diese Bildungsmöglichkeiten bietet (auf die Grafik klicken öffnet die pdf).

 

* (25.03.2020) Topothek erwartet in Kürze Dokument / Foto Nr. 1.500:

Topothek Gemeindelogo erweitert transpTopothek-Organisator Helmut Beroun: "In den letzten Tagen wurden wiederum neue Bilder auf die Topothek gestellt und so haben wir demnächst über 1.500 Bilder und Dokumente auf unserer Plattform. Herzlichen Dank jenen, die in den letzten Tagen und Wochen sehr aktiv waren! Allen wünsche ich jetzt eine virenfreie Zeit und gutes Gelingen beim Weitergestalten unseres Archivs!"

 

* (24.03.2020) CoV - LwK-Plattform: Lebensmittelhelfer gesucht:

Lebensmittelhelfer   ONLINEDie verhängten Grenzschließungen und Einreiseverbote stellen Betriebe vor große Herausforderungen. Fremdarbeitskräfte dürfen nicht mehr einreisen, wodurch sowohl auf landwirtschaftlichen Betrieben als auch in der Lebensmittelverarbeitung Arbeitskräfte ausbleiben. Damit die Lebensmittelversorgung sichergestellt ist und bleibt, müssen alle notwendigen Arbeiten zeitgerecht durchgeführt werden.

Die Landwirtschaftskammern sind gemeinsam mit dem Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, der Wirtschaftskammer Österreich und dem Maschinenring bemüht, die Bäuerinnen und Bauern und die Verarbeitungsbetriebe dabei zu unterstützen, die notwendigen Arbeiten trotz der aktuellen Situation termingerecht durchführen um die Versorgung mit heimischen Lebensmitteln weiterhin sicherstellen zu können.

* Ich suche Arbeitskräfte: www.dielebensmittelhelfer.at/betriebe

* Ich möchte unterstützen: www.dielebensmittelhelfer.at/arbeitskraefte

 

* (23.03.2020) CoV - Papst-Sondersegen "Urbi et Orbi":

Am Mittwoch, 25. März sollen alle Christen um 12 Uhr das "Vater unser" beten, am Freitag, 27. März spendet Papst Franziskus um 18 Uhr dann den Papst-Segen "Urbi et Orbi", der unter bestimmten Umständen als Generalabsolution gilt und der sonst nur nach einer Papstwahl, zu Weihnachten und zu Ostern gespendet wird.

„Während die Menschheit vor der Bedrohung durch die Pandemie zittert, möchte ich allen Christen vorschlagen, gemeinsam ihre Stimme zum Himmel zu erheben“, sagte Franziskus, "Alle Oberhäupter der Kirchen sowie alle Christen der verschiedenen Konfessionen sollten sich an dem Gebet beteiligen." Es ist das erste Mal, dass Franziskus das „Urbi et Orbi“ („Der Stadt und dem Erdkreis“) mit einem speziellen Gebet verbindet.

 

MilchflascheMilchhof Wendl AbHof1* (22.03.2020) CoV - Frischmilch auch kontaktlos einkaufen:

Ab morgen (23. März) ist es möglich, gekühlte Frischmilch in 1L Flaschen abgefüllt kontaktlos um € 0,90  im Milchhof Wendl (Hofgarten 12, Großrust) zu kaufen:

Mo - Sa von 6 - 20 Uhr, So von 6 - 12 Uhr gleich in der Einfahrt rechts im Kühlschrank! Großgebinde werden wie üblich gehandhabt! Wir freuen uns auf euch - LG Fam. Wendl

Auch andere bäuerliche Nahversorger bieten ihre hervorragenden Waren an - vielfach auch kontaktlos!

 

Zu den weiteren Kurzinfos 2020 bzw. 2019 / 2018 / 2017 / 2016 / 2015