FF-Gemeinschaftshaus der Generationen

Aktuelles:

Aktuelle und umfassende Projekt-Informationen auf der Website der FF Hain-Zagging


Der Gemeinderat hat am 23. Februar 2016 die Streichung der GemeinhausFF Zagging aus dem Landesfeuerwehrregister beschlossen (der entsprechende Beschluss und Bescheid der NÖ-Landesregierung wird noch vor dem Sommer erwartet)

In der Kalenderwoche 8 / 2016 wurden die ersten Gewerke zur Ausschreibung gebracht (Erdarbeiten, Teile der Baumeisterarbeiten, Material), die Vergabe von Bauführung, Baustellenkoordinator und Statik steht unmittelbar bevor, auch die Holzarbeiten, Elektrik und Installationen werden vorbereitet.

Am 3. März 2016 wurde das "Geländeanpassungs-Projekt" eingereicht, die Verhandlung zur baubehördlichen Genehmigung fand am 30. März 2016 statt und verlief äußerst positiv. Der Bescheid wurde erstellt, nach der Baubeginn-Meldung samt Nennung des Bauführeres kann mit dem Bau begonnen werden.

Auch jene Projektteile, die ausschließlich die Gemeinde betreffen (Entwässerung, Zuwegung, ...) werden von der Bauführung des Feuerwehrprojektes mit koordiniert werden, um ein bestmögliches Zusammenwirken und eine gute Baustellenkoordination zu ermöglichen.

Alle gesetzlichen Bestimmungen des Vergaberechtes werden genau eingehalten, die Ausschreibungsarbeiten erfolgen durch einen Kameraden der FF Hain-Zagging (Christoph Gaupmann).

Die Feuerwehr wird - soweit wie möglich - im Sinne einer gegenseitigen gedeihlichen Zusammenarbeit auch in jenen Teilen ihre Leistungen einbringen, die im Zuständigkeitsbereich der Gemeinde sind (z.B. Kanal- und Leitungsverlegung, ...).

Für den Baubeginn der Erdarbeiten durch die Fa. Marchart aus Rosenthal wurde April angestrebt, die Baumeisterarbeiten sollten etwa Mitte Mai beginnen. Die anfallende humose Ackererde wird auf die benachbarten Grundstücke zur Höhenregulierung verwendet (Angleich an das Niveau des FF-Hauses, um Böschungen zu vermeiden).

Die Spatenstichfeier fand am Fr., 1. April um 17 Uhr durch LR Stephan Pernkopf statt.

Für den Einzugsbereich der FF-Hain-Zagging wurde ein Dorferneuerungsverein gegründet, um dadurch bereitstehende Landesmittel für das Projekt lukriert zu können - 1. Infoabend am 9. März, 19 Uhr, FF Haus Hain, 2. Infoabend am 4. April, 19 Uhr. Die Gründung erfolgte am 31. Mai 2016: Obmann ist Philipp Fraberger, Stv. ist Leo Pasteiner

Der Gemeindevorstand darf aufgrund der Aufteilung in einzelne Gewerke die einzelnen Vergaben beschließen (alle Ausschreibungen und Verhandlungen führt ausschließlich die FF, und sie wird auch über alle Vergaben vorentscheiden) - der Grundsatzbeschluss über das Gesamtprojekt wurde mit einer Gegenstimme am 23. Februar 2016 vom GR beschlossen.

Am 30. März fand die Bauverhandlung statt, am 6. April 2016 wurde mit der Straßenquerung für Strom und LWL der Neubau begonnen! Die Erdarbeiten und eine weitere Querung für die Wasserversorgung folgtenab 9. Mai.

Am 9. Mai 2016 wurde mit den ersten Erdarbeiten begonnen. Die Bauarbeiten der Kameraden begannen mit der Verlegung des
Schmutzwasserkanales ab 4. Juni, der RW‐Kanal wurde ab 16. Juni verlegt. Die Fundamentarbeiten begannen am 4. Juli, am 30. Juli waren sämtliche Fundamentarbeiten erledigt.

Am 3. August begannen die umfangreichen Maurerarbeiten, die in den folgenden Wochen einen großartigen Fortschritt zeigten ‐ am 23. Oktober wurde die 5.000 freiwillige und unentgeltliche Arbeitsstunde geleistet ‐ pro Monat wurden ca. 1.100 Arbeitsstunden erbracht.

Am 22. November wurde mit dem Dachstuhl begonnen, im Dezember folgten das Dach und die Fenster.

Die Gleichenfeier & Tag der offenen Tür fand am 30. Dezember 2016 um 16 Uhr statt und war sehr gut besucht.

 Durch eine Verlängerung der "Schwellenwertverordnung" über den 1.1.2017 hinaus ist auch weiterhin die volle Rechtmäßigkeit der Vergaben gegeben - siehe auch Artikel auf kommunal.at.

Die Fertigstellung ist für den Spätsommer 2017 geplant, vom Finanzausschuss gibt es Lob für die Arbeitsleistung und die Einhaltung der Finanzplanung.

Das Projekt "FF-Gemeinschaftshaus der Generationen" wurde auch für den NÖ-Zukunftspreis 2016 eingereicht.

Die offizielle Eröffnung war ursprünglich für 15. Oktober 2017 geplant, wurde jedoch aufgrund der Nationalratswahl um eine Woche auf 22. Oktober verschoben, die Feierlichkeiten werden auf 2 Tage verteilt (Sa., 21. Okt.: Familien- und Action-Nachmittag, So., 22. Okt.: Offizielle Eröffnungsfeier ab 9 Uhr), danach beginnt die Übersiedlung.

Weitere Informationen zu diesem Projekt auf der Website der FF Hain-Zagging


Interessantes Detail:

die Planungs- und Vorbereitungsarbeiten an diesem Projekt hätten (ohne die Eigenleistung der Feuerwehrkameraden) bisher ca. € 60.000,- betragen (Schätzung durch Baumeister bei Gebäuden mit diesem Bauvolumen) - die FF-Kameraden haben bisher ca. 1.000 Stunden für diese Arbeiten geleistet und so diesen Betrag bereits erbracht!

FF Haus Ansicht 2 iFinanzierungsplan:

Das Vorhaben ist im Mittelfristigen Finanzplan in den Jahren 2016 bis 2018 vorgesehen. Die geschätzten Gesamtkosten inkl. Grundankauf betragen € 1.884.000,-.

Im Jahr 2016 soll eine Darlehensaufnahme in Höhe von insgesamt € 755.000,- zur Zwischenfinanzierung des Projektes erfolgen, wobei die Zuzählungen je nach Baufortschritt in den Jahren 2016 bis 2018 beabsichtigt sind. Einlangende Fördermittel werden zu frühzeitigen Zwischentilgungen verwendet.

Der Anteil der FF bzw. der Vereine beträgt jedenfalls ein Drittel der Gebäudekosten, somit € 477.000,- und soll hauptsächlich (€ 386.000,-) aus Eigenleistungen bestehen (eine Bestätigung einer Baufirma, dass dieser Betrag tatsächlich in Eigenleistungen erbracht werden kann, liegt vor).

Zusätzlich können Eigenleistungen in Höhe von € 54.000,- im Bereich der Kanalleitungen und Außenanlagen für die Gemeinde durchgeführt werden, inwieweit eine Refundierung dieser für die Gemeinde eingesparten Mittel möglich ist, wird noch Gegenstand von Verhandlungen sein.

Seitens des Landes NÖ werden Bedarfszuweisungs- und Fördermittel (Raumordnung und Dorferneuerung) in Höhe von € 663.000,- erwartet.

Der Gemeindeanteil bzw. das Zwischenfinanzierungsdarlehen sind durch die Verkaufserlöse von drei Gebäuden (FF-Haus Hain, FF-Haus Zagging und FZZ Hain) sowie der Aushubdeponie bedeckt. 


Die Unterlagen der bisherigen Projektentwicklung und FF-Fusion finden Sie nun im Archiv

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Feuerwehr-Gemeinschaftshaus.pptx)FF-Gemeinschaftshaus.pptx[Präsentation des Projektes vor GR]6598 kB