CoV-Ampel in NÖ: orangeobritzberg.info - die umfassendste Information unserer Gemeinde:

Bis 19. Mai noch "Lockdown-Light"

 

* (14.05.2021) Kirchenrenovierung Großrust - Holzwurmbegasung im Juni:

Kirche bei NachtHeute findet um 19 Uhr die "Dorfmesse Großrust" in der Pfarrkirche Obritzberg statt. Grund dafür ist neben den CoV-Schutzmaßnahmen auch die Innenrenovierung der Großruster Filialkirche. Im Zuge dessen wird diese auch im Juni gegen Holzwurmbefall begast.

Gegen eine Spende können auch weitere befallene Gegenstände "mitbegast" werden - Informationen dazu bei Angelika Beroun-Linhart.

 

* (13.05.2021) ÖH-Wahl von 18. - 20 Mai + Vertretungswahlen an NÖ Hochschulstandorten:

WahlurneDie Beteiligung an der Wahl zur Vertretung der Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH) ist traditionell sehr niedrig, zuletzt gingen gerade einmal 25,8 % wählen. Mit 345.000 Studierenden entscheiden so viele wie noch nie, diesmal mit Briefwahl.

Am Stimmzettel steht ein breites Spektrum an Listen, die relative Mehrheit hat die ÖVP-nahe Aktionsgemeinschaft (AG), die auch die derzeitige Vorsitzende - Sabine Hanger - stellt. Dahinter reihen sich der Verband Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ), die Grüne & Alternative Student_innen (GRAS), die JUNOS, FLÖ, zwei kommunistische Verbände KSV-KJÖ, KSV-LiLi sowie der Ring Freiheitlicher Studenten (RFS).

Neben der ÖH-Wahl werden auch die Hochschul- und Studiengangsvertretungen an den Hochschulstandorten in NÖ gewählt, so an der Donau Uni Krems, der Militärakademie, den FHs Wiener Neustadt, St. Pölten, Krems, der PH, Karl Landsteiner Privatuni und der Danube Private University.

 

* (13.05.2021) CoV - "Einzelbuchung" für CoV-Impfung bereits möglich:

Die Möglichkeit für die Buchung von Einzelterminen ist aus 2 Gründen möglich, es gibt 2 getrennte Szenarien:

  • CoV Impfung LogoNachweislich Genesene: diese können über die Impfplattform von Notruf NÖ direkt den seitlichen Button „speziellen Buchungsmöglichkeit für Personen mit überstandener Covid-Infektion“ für die Impfanmeldung nutzen. Bei der Impfung muss der Nachweis einer überstandenen CoV-Infektion erbracht werden, es gibt nur Termine in den Impfzentren.
  • Versäumte Impftermine: wenn die 2. Impfung unverschuldet und aus "unaufschiebbaren" Gründen nicht möglich war, z.B. Krankenhaus- oder Kuraufenthalt, eine Abschlussprüfung an einer Universität oder Fachhochschule, eine Covid-19-Infektion bzw. eine Absonderung (nicht aber ein geplanter Urlaub!). Diese betroffenen Personen sollen sich bei Notruf Niederösterreich melden, müssen den Grund der Verhinderung glaubhaft machen und bekommen anschließend einen Link und ein Passwort zugeschickt und können damit ihre zweite Impfung nachbuchen. Diese Personen können bei der Buchung den Impfstoff auswählen, da es der gleiche wie bei der ersten Impfung sein muss.
 

* (13.05.2021) Diverse Stellenausschreibungen:

Aktuell sind zahlreiche Stellen ausgeschrieben, so z.B. in unserer Gemeinde eine Bauhofkraft und eine Reinigungskraft, in der Gemeinde Karlstetten eine Verwaltungskraft für das Gemeindeamt. Weiters sucht die Fa. SApro eine Lagerkraft, die Justizwache hat zahlreiche Posten ausgeschrieben, zudem sucht die MAG noch (bis 14. Mai) Projektbetreuer/innen für 0<Handikap.

 

* (13.05.2021) CoV - Eintrittstestung ab 19. Mai wird keinen "Run" verursachen:

Die Öffnung mit 19. Mai wird sicher eine massive "Testungswelle" auslösen, die jedoch durch die gleichzeitige Anerkennung von Gempften und Genesenen gebrochen wird.

In Summe werden also voraussichtlich nicht mehr Personen zum Testen kommen als bisher, sondern nur "andere". Das könnte man in unserer Teststraße auch schmunzelnd auch als "Abschied von treuen Stammkunden" bezeichnen.

Wenn die Impfungen wie geplant stattfinden, wird über den Sommer eine Einschränkung der Testmöglichkeiten überlegt, da der Bedarf stark zurückgehen wird (ein weiterer "Ansporn" zur Impfung).

 

* (12.05.2021) CoV - Impfung ab 12 Jahren in ca. 3 - 5 Wochen / NÖ wird "orange"

Gesundheitsminister Mückstein erwartet eine Impfmöglichkeit für Jugendliche ab 12 in dieser absehbaren Zeit, wenn der Biontech-Impfstoff wie erwartet auch für diese junge Personengruppe zugelassen sein wird.

CoV-Ampel in NÖ: orangeDie Ampelkommission hat nach dem Burgenland letzte Woche nun auch NÖ auf "orange" geschaltet: rechtliche Auswirkungen hat das keine, die Infektionsgefahr ist immer noch "hoch" - in einigen NÖ-Bezirken steigen die Infektionszahlen sogar wieder an (P, PL, LF).

Heute in einer Woche sind die weitgehenden Öffnungen bereits Realität!

 

* (12.05.2021) Vorbereitungen für L5121-Sanierung in Flinsdorf:

2021 05 12 Nebenfläche FlinsdorfDie Landesstraße 5121 wird ab Anfang Juli von der Kreuzung Flinsdorf bis zur L100 in Kleinhain oberflächensaniert. Aktuell werden bereits in Flinsdorf Vorbereitungsarbeiten durchgeführt, wo auf der Kurven-Innenseite die Nebenfläche hergestellt wird, begonnen beim abzweigenden Feldweg östlich vor Flinsdorf bis zur 1. Hauszufahrt. Die Arbeiten werden von der NÖ Straßenmeisterei durchgeführt (Kosten übernimmt das Land), die Materialkosten trägt die Gemeinde.

Der Gemeinderat hat zuletzt den Ankauf von Granitrandsteinen mit einer Lauflänge von über 1 km beschlossen, hauptsächlich für die Nebenflächen / Fahrbahnbegrenzung im Zuge der L5121-Sanierung. Diese 2 vollen LKW-Ladungen wurden bereits geliefert und auch schon in Flinsdorf verbaut.

 

* (12.05.2021) CoV - Unsere Teststraße ist morgen geschlossen (Feiertag):

Die Zahl der aktiven Infektionen ist mit 3 stabil geblieben, Herzogenburg hat aktuell immer noch 72 Fälle: dort wird auch nachweislich die Quarantänepflicht vorsätzlich ignoriert, deshalb auch beim Einkaufen oder Apotheke um besondere Vorsicht!

Mit diesem "allgemeingefährdenden Verhalten" einhergehend steigen auch die Infektionen wieder an - siehe Inzidenzen: St. Pölten-Land 103,2 ⇑⇑ / St. Pölten-Stadt 135,1 ⇑ / NÖ 63,5 ⇓ / Österreich 89,1 ⇓

 

* (12.05.2021) CoV - dt. Virologe: entweder Impfung oder Infektion:

Der deutsche Virologe Christian Drosten bringt es auf den Punkt: durch die Impfungen werden die Schutzmaßnahmen immer weiter zurückgefahren "Das Virus wird unerkannterweise unter einer Decke des Immunschutzes sich weiter verbreiten. Und dann trifft es immer auch auf Leute, die nicht immunisiert sind durch eine Impfung, die voll empfänglich sind", so der Wissenschaftler der Charité Berlin.

Auch im kommenden Winter wird es daher nach Einschätzung des Virologen noch Covid-19-Fälle auf Intensivstationen geben. Er glaube, "diejenigen, die sich aktiv gegen die Impfung entscheiden, die müssen wissen, dass sie sich damit auch aktiv für die natürliche Infektion entscheiden. Ohne jede Wertung", sagte Drosten. Es sei eine freie Entscheidung.

Drosten geht "davon aus, dass im Herbst bestimmte Gruppen in Abhängigkeit von Alter und Risiko großzügig gegen Covid-19 nachgeimpft werden sollten". Ihm schwebe vor, dies auch mit der Immunisierung gegen Grippe zu verbinden. „Jemand, der ein Risiko hat für Influenza, der hat auch dieses Risiko für Covid.“

 

* (12.05.2021) CoV - getestete Schulkinder erhalten "Test-Pass" für Zutritt:

Schule Kids1Getestete Schüler erhalten ab nächster Woche - also mit Start der Öffnung - auch von den Schulen einen gültigen Nachweis. Dieser gilt z.B. für den Friseur oder Gastronomie, so Minister Heinz Faßmann.

"Die Schule gelte als „befugte Stelle“ für einen Testnachweis". Darin sollen die Ergebnisse (3 je Seite) eingeklebt werden. Die Tests werden jeweils Mo., Mi. und Fr. vor dem Unterricht stattfinden.

Es würde Sinn machen, wenn die Bischofskonferenz diesen "Test-Pass" auch für den kirchlichen Bereich anerkennen würde, z.B. die Erstkommunion-Vorbereitung.

 

* (11.05.2021) Vor 100 Jahren begann die 1. Gesetzgebungsperiode des NÖ Landtages:

Die Landesverfassung ist das wichtigste Gesetz des Landes. Denn durch sie werden vor allem die Landeshoheit, das Landesgebiet und die politischen Funktionen und Abläufe definiert. „Und künftig kann man dieses wichtige Landesgesetz bequem in seine Tasche stecken“, informiert Landtagspräsident Karl Wilfing anlässlich der Präsentation der „Landesverfassung to go“.

NÖ LV to go Foto NÖ Landtag FuchsDer Zeitpunkt ist nicht zufällig gewählt, wie Präsident Wilfing betont: „Am 11. Mai 1921 fand die 1. Landtagssitzung der 1. NÖ Gesetzgebungsperiode statt – ein wichtiges Kapitel in der NÖ Geschichte. Da die Verfassung Grundlage für alle demokratischen Prozesse im Land ist, wollen wir sie den Bürgerinnen und Bürgern näherbringen. Mit dem Format von 9 mal 9 Zentimetern zeigen wir, dass die Verfassung kein Buch mit sieben Siegeln ist, sondern trotz ihrer Bedeutung übersichtlich und leicht verständlich sein kann.“

Neben dem aktuellen Verfassungstext lockern themenbezogene Illustrationen, die von Jessica Veit gestaltet wurden, die Publikation der Landtagsdirektion auf » zum Download (pdf, 6,08 MB).

 

* (11.05.2021) Blutplasma- & Thrombozytenspender gesucht:

Während die üblichen Blutspenden - besonders die Blutspendeaktionen - weiter gut angenommen werden, werden im Gegensatz dazu dringend Blutplasma-Spender gesucht. Dabei sind sowohl CoV-"freie" alsauch Personen mit überstandener CoV-Infektion notwendig.

Für eine Blutplasmaspende ist eine Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung mit der jeweiligen Spendestelle notwendig, z.B. Spendezentrum St. Pölten, Schulring 21, 2. Stock (Neues Forum), 3100 St. Pölten, Telefon: +43 2742 90 333, E-Mail: stp[at]europlasma.at

BlutspendenGesucht sind in der Blutbank St. Pölten auch Thrombozytenspender:

Die Spende von Blutplättchen (Thrombozytenspende) ist ebenfalls ein maschinelles Verfahren, bei dem der Spender an ein Gerät angeschlossen wird. Dieses sammelt die Blutplättchen und gibt dem Spender das restliche Blut zurück. Diese Spendeform dauert etwa eine Stunde und ist durch aufwändige Sicherheitsvorkehrungen für den Spender risikolos. Alle gesunden Blutspender, die keine Medikamente einnehmen und schon Erfahrung im Spenden von Vollblutkonserven haben, sind für eine Thrombozytenspende geeignet. Eine Voruntersuchung und eine genauere Besprechung sind im Rahmen einer Vollblutspende an der Blutbank St. Pölten möglich.

Blutbank St. Pölten: Universitätsklinikum St. Pölten, Propst Führer-Straße 11, 3100 St. Pölten: Mo, Di, Do, Fr 08:00 - 13:00 Uhr und Mi 8:00 - 18:00 Uhr (ausgenommen Feiertage), Tel.: 02742/9004-10690

Für eine Thrombozytenspende ist eine Terminvereinbarung notwendig, für eine "übliche" Blutspende nicht (Gratisparken im Parkhaus C)!

 

* (11.05.2021) CoV - bereits 3 aktive Infektionsfälle, Österreich-Inzidenz erstmals wieder unter 100!

Inzidenzen: St. Pölten-Land 94,1 ⇓ / St. Pölten-Stadt 133,3 ⇓ / NÖ 63,9 ⇑ / Österreich 95,1 ⇓

 

Stellenausschreibung Bauhof* (10.05.2021) Gemeinde nimmt Arbeitskraft für Bauhof auf:

Aktuell wird eine Vollzeitarbeitskraft für unseren Bauhof gesucht. Voraussetzung sind u.a. ein Mindestalter von 18 und ein (zumindest) B-Führerschein.

Eine gewisse zeitliche und aufgabenorientierte Flexibilität, sowie technisches und praktisches Verständnis sind ebenso gefragt wie körperliche Eignung und selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Lichtbild, ggf. Nachweis über abgeleisteten Zivil- oder Präsenzdienst und ein aktueller Strafregisterauszug (dieser kann auch nachgereicht werden) sind bitte bis 28. Juni 2021 an die Gemeinde zu senden, wenn möglich per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

* (10.05.2021) CoV - ab nächster Woche "Schlecker-Tests" in allen NÖ Kindergärten:

Aufgrund der guten Erfahrung beim Pilotprojekt in 5 Kindergärten wird dieser einfache Test ab kommender Woche in allen NÖ Kindergärten durchgeführt.

"Die Teilnahme ist nicht verpflichtend", so Bildungslanderätin Christiane Teschl-Hofmeister: "Im Kindergarten ist das eine rein freiwillige Sache.“ Konsequenzen gebe es keine, wenn eine Familie sich dagegen entscheidet, so Teschl-Hofmeister. Ab 17. Mai stehen 1,2 Millionen Testkits zur Verfügung, bis zum 23. Juli kann damit zweimal pro Woche getestet werden.

 

* (10.05.2021) CoV - weitgehende Öffnungen mit 19. Mai fix:

Grundregel der Öffnungen ab 19 Mai Seite 1 iGrundsätzlich gilt dabei die neue "3-G-Regel" - geimpft, getestet oder genesen:

  • Für die Impfung gilt der 1. Stich nach 21 Tagen als Nachweis (allerdings nur für eine Dauer von 3 Monaten = 2. Impfung notwendig), ab der 2. Impfung (bzw. nach 21 Tage bei einem "One-Shot-Vakzin) gilt der Nachweis für 9 Monate
  • Für nachweislich Genesene gilt der Nachweis für 3 bzw. 6 Monate (mit erfolgter "Auffrischungsimpfung" für 9 Monate)
  • Der Nachweis gilt mit PCR-Test 72 Stunden, ein "amtlicher" Schnelltest (Antigen-Test) 48 Stunden und ein Selbsttests mit einer Erfassung des Ergebnisses in einem behördlichen Datenerfassungssystem 24 Stunden
  • Betriebe können auch an Ort und Stelle „Point of Sale“-Tests durchführen, diese gelten dann nur für die Dauer des Aufenthalts

Die ausführlichen Öffnungsdetails finden sie » hier bzw. beim Klick auf die rechte Grafik (als pdf zum Download)

 

* (10.05.2021) CoV ist ein "schmutziger Virus":

Auch ein halbes Jahr nach einer Covid-19-Erkrankung leiden einer Studie zufolge 60 % von im Krankenhaus behandelten Personen weiterhin an mindestens einem Symptom der Virusinfektion, ein Viertel hat ein halbes Jahr nach der Erkrankung sogar „drei oder mehr Symptome“, so die Autoren einer französischen der Studie, 2 % mussten sogar „erneut ins Krankenhaus eingeliefert werden“. Die "Bandbreite" reichte dabei von „ausgeprägter" Müdigkeit, Atembeschwerden sowie Muskel- und Gelenkschmerzen.

Auch eine vermehrte Schädigung der Schilddrüse gehört zu den inzwischen bekannten Langzeitfolgen von CoV.

 

* (10.05.2021) CoV - wieder 2 aktive Infektionsfälle!

Inzidenzen: St. Pölten-Land 96,4 ⇓ / St. Pölten-Stadt 136,9 ⇑ / NÖ 68,7 ⇑ / Österreich 100,1 ⇓

In Herzogenburg "explodiert" die Infektionszahl geradezu mit aktuell 76!

 

* (09.05.2021) Blumen der Landjugend für Kirchenbesucher zum Muttertag:

2021 05 09 Muttertag LJ Rust2021 05 09 Muttertag LJ HainMit Gemeüsepflanzen und Blumen gratulierten unsere beiden Landjugendsprengel den Müttern im Anschluss an die Muttertagsmesse. In Hain feierte H. Stephanus seine Nachprimiz und erteilte den Primiz-Segen.

 

* (09.05.2021) CoV - ab morgen in NÖ Impfanmeldung für alle über 16:

Morgen ab 10 Uhr startet die Impfanmeldung in NÖ für alle über 16: ca. 230.000 Personen zwischen 16 und 29 werden freigeschaltet, um online einen Termin zur Coronavirus-Schutzimpfung buchen zu können, es stehen mehr als 100.000 Termine zur Verfügung. Bald darauf soll es auch eine Freischaltung von "Einzelterminen" geben für jene, die unverschuldet einen Impftermin nicht wahrnehmen konnten bzw. nachweislich infiziert waren. Inzidenzen: St. Pölten-Land 99,4 ⇓ / St. Pölten-Stadt 135,1 ⇓ / NÖ 72,9 ⇑ / Österreich 105,1 ⇓

 

* (09.05.2021) Alles Gute zum Muttertag!

Muttertag2021

 

* (08.05.2021) CoV:  Ö + NÖ ⇓, P + PL ⇑:

Inzidenzen: St. Pölten-Land 101 ⇑ / St. Pölten-Stadt 149,5 ⇑ / NÖ 72,1 ⇓ / Österreich 111,2 ⇓

 

* (08.05.2021) "Muttertagsmesse & Patrozinium" live aus Kuffern:

2021 05 09 Muttertags GDDer sonntägliche Gottesdienst am 9. Mai - Muttertag - wird um 9 Uhr live vom Patrozinium Kuffern (via facebook) übertragen.

Der "Muttertags - Nach-Primiz-Gottesdienst" aus der Pfarre Hain - ebenfalls am 9. Mai um 9 Uhr - entweder in der Pfarrkirche oder im Pfarrhofgarten, wird aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt auf die "Hain-Statzendorfer Pfarrseite" von YouTube hochgeladen.

 

* (08.05.2021) Heute vor ...

500 Jahren, also am 8. Mai 1521, wurde der jesuitische Theologe Petrus Canisius geboren, ein Vor­kämpfer der Gegen­reformation und Ver­fasser des ersten röm.-kath. Katechismus. 1925 wurde er von Pius XI. heiliggesprochen und zum Kirchenlehrer ernannt. Er achtete die Reformation und die Reformatoren als "neue Lehre bzw. neue Lehrer", war aber andererseits ein Verfechter der Hexenverfolgung und somit ein "Mitverursacher des wiederentflammten Hexenwahns".

Leo XIII. bezeichnete ihn in der Enzyklika Militantis ecclesiae (1. August 1897) zum 300. Todestag als den „Zweiten Apostel Deutschlands“ nach Bonifatius. Nach ihm wurde u.a. das Canisiuswerk benannt.

 

* (08.05.2021) Tag der Musikschulen - Videostream nachschauen:

Der "Tag der Musikschulen 2021" fand Online statt, das Video kann » hier nachgeschaut werden (Hinweis: die ersten 6:30 Minuten einfach mit dem "Schieber" vorstellen)

 

* (07.05.2021) CoV - geringeres Interesse der "Jungen" an CoV-Impfung:

Am heutigen ersten Tag haben in der Altersgruppe 30+ in NÖ über 55.000 Personen ihre Impftermine gebucht.

Die Nachfrage an der Impfung nimmt bei Jüngeren ab. Das war und ist zu erwarten, soll aber keinen Anlass zur Sorge geben, denn - sobald Nachtlokale und die Gastronomie öffnen, Festivals und Festl´n stattfinden, gibt es ohne "Grünen" keinen Einlass, und dann jedesmal "uncool" extra testen gehen müssen ... und auch schnell über die Grenze "ohne" wird es nicht spielen.

 

* (07.05.2021) CoV - unsere Gemeinde weiter "CoV-frei":

Inzidenzen: St. Pölten-Land 96,4 ⇓ / St. Pölten-Stadt 147,7 ⇓ / NÖ 74,5 ⇓ / Österreich 115,8 ⇓ (Herzogenburg: 54 Fälle)

 

Tag der Musikschule 2021* (07.05.2021) NÖ-Musikschulen expandieren zu "Kunst"-Schulen:

Ab dem kommenden Schuljahr soll das Angebot der NÖ Musikschulen erweitert werden. Neben Musik sollen auch bildende und darstellende Künste sowie Medienkünste unterrichtet werden – zunächst in zwei Pilotregionen (» siehe auch NÖ Musik- und Kunstschulmanagment).

Anschließend sollen auch zusätzliche Standorte (z.B. unsere Musikschule) mit den neuen Kunstfächern erweitert werden, hieß es. So würden neue Berufsbilder für Kunstpädagoginnen und Kunstpädagogen in den Regionen geschaffen.

Heute ist "Tag der Musikschulen" - unsere Musikschule bietet um 15 Uhr einen "Live-Stream" und um 16 Uhr eine "Online-Schnupperstunde" via facebook an.

 

* (07.05.2021) CoV - weiter keine aktiven Fälle / Impf-Anmeldestart für 30+

Um 10 Uhr startet heute in NÖ die Impfanmelde-Möglichkeit für alle über 30-jährigen. Es können sich aber auch weiterhin alle bisher aufgerufenen Personen- und Altersgruppen zur Impfung anmelden. Ab Montag, 10. Mai ist ab 10 Uhr auch die Anmeldung für alle über 16 möglich.

Es stehen jeweils ausreichend Termine zur Verfügung, die Erstimpftermine sind von Mitte Mai bis ca. Mitte Juni, meist mit Biontech/Pfizer im Abstand von 6 Wochen. Zuletzt wurden im Wochendurchschnitt täglich ca. 55.000 Impfungen verabreicht, Tendenz weiter steigend.

Auch für Personen mit einer "gesicherten Infektion" wird eine Teilimpfung nach 6 - 8 Monaten empfohlen. Laut Impfkoordination soll es ab nächster Woche für Genesene möglich sein, dafür Einzeltermine zu buchen. Dasselbe gilt für Personen, die einen ihrer Termine unverschuldet versäumt haben.

 

Diry Mai* (07.05.2021) Ab heute vorbestellen für Abholheurigen Diry:

Ab morgen hat der Abholheurigen Diry bis einschließlich So., 16. Mai täglich von 11 - 18 Uhr geöffnet

Um Vorbestellung am Vortag wird gebeten: 02742/365959 o. 0664 / 42 44 535 o. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

* (06.05.2021) Gemeindearbeiter setzten verschiedene junge Obstbäume:

2021 05 06 Obstbaumpflanzung iDiese Woche wurden von der Gemeinde - sprich unseren Gemeindearbeitern - 15 Obstbäume gepflanzt, z.B. am Bauhof (Foto), aber auch beim Regenüberlaufbecken in Grünz, beim Auffangbecken in Großrust sowie bei unserer Volksschule.

Nach der Pflanzung von Linden im Lindenwald durch die Pfarre (Fam. Saferding und Josef Holzinger) wurde somit ein weiterer kleiner Schritt zu mehr Bäumen, Nachhaltigkeit und Klimaschutz gesetzt.

 

Zu den weiteren Kurzinfos 2021 bzw. 2020 / 2019 / 2018 / 2017 / 2016 / 2015