CoV-Ampel in NÖ: gelbobritzberg.info - umfassende Information für und über unsere Gemeinde:

 

* (30.06.2022) "Kunst + Krempel"-Aufzeichnung im Stift Herzogenburg:

Von 7. - 9. Oktober werden in der Stiftsbibliothek Herzogenburg 12 Folgen der bekannten Antiquitätensendung aufgezeichnet, die Anfang 2023 auch auf ORF2 zu sehen sein werden. Dabei bekommen die eingeladenen Bewerber eine kostenlose und fundierte Expertise ihrer Objekte durch renommierte Fachleute zu den Themen Kunst auf Papier, Musikinstrumente, Uhren, Porzellan und Keramik, Skulpturen, Design und Gemälde.

kunst&krempelWer Interesse an einer Einschätzung seiner "vielleicht kostbaren Schätze" hat, kann sich ab 25. Juni bis ca. Mitte September per email  bewerben bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Für alle eingeladenen Bewerber gilt: sie bekommen garantiert neben einer exklusive Beratung vor laufender Kamera auch Informationen zu Herkunft, Alter und Wert.

 

* (30.06.2022) Feuerwehrlandesbewerbe in nur 2 Tagen:

LFLB JubiläumsabzeichenAm 1. und 2. Juli finden am Gelände des Landesfeuerwehrverbandes im NÖFSZ Tulln die 70. Landeswettkämpfe statt. Beginn ist am Freitag um 13 Uhr mit der Eröffnung, Siegerverkündung ist bereits am Samstag, 2. Juli um 18 Uhr, an der nur die Siegergruppenkommandanten teilnehmen dürfen.

Für alle erfolgreichen Teilnehmer gibt es ein Jubiläumsabzeichen (B/S) als Erinnerung an diesen 70. Landesfeuerwehrleistungsbewerb.

 

* (30.06.2022) Neuauflage der Sinai-Reise in Vorbereitung:

Sinai 2023Diese Reise war so etwas Besonderes, dass eine Teilnehmerin nächstes Jahr mit mind. einer Bekannten gleich wieder dorthin will.

Grund genug, einen Termin für 2023 anzusetzen, ab 4-5 Teilnehmern kann diese Reise durchgeführt werden, max. ca. 10 sind möglich

Termin 18. - 27. Mai, Christi Himmelfahrt - Abend bis Sa. vor Pfingsten

 

* (30.06.2022) CoV: 12 + 1 - 1 = 12 Fälle / Impfzentren weiter offen:

2022 06 30 CoV AmpelDie Tendenzen in unserem Umfeld: Karlstetten (14) so wie unsere Gemeinde stabil, Statzendorf leicht sinkend (von 27 auf 23), Herzogenburg leicht steigender Trend (von 41 auf 46).

Die CoV-Ampel zeigt keine "gelbgrünen" Bundesländer mehr, dafür sind Wien und Burgenland wieder "orange", was hohes Risiko bedeutet. In den Abwasserproben hat allerdings NÖ die höchsten Werte.

Die 9 Impfzentren sind jeweils Mittwoch und Freitag von 14 - 19 Uhr offen, aktuell sind keine Terminbuchungen nötig, aber möglich. Es gibt in allen Impfstellen ausreichend Impfstoff.

 

* (29.06.2022) "Heitere Lesung" in Filialkirche Großrust:

2022 06 29 Heitere Lesung2Stiftsdechant Mauritius Lenz las auf Einladung der Dorferneuerung Großrust und KAV (Kirche aus Verantwortung / Kath. Akademiker*innen) aus seiner frisch erschienenen neuen Anekdotensammlung "Et noli contristari - und lass dich nicht betrüben" sowie "Die Weinhecke an der alten Klostermauer" und sorgte so für so manches Schmunzeln und viele herzhafte Lacher.

Musikalisch hervorragend umrahmt wurde die Lesung durch Siegi Binder mit Musikschülern, unter anderem wurde das "Ave Maria" vorgetragen, ein Video der Musikstücke ist in Vorbereitung.

2022 06 29 Heitere Lesung12022 06 29 Heitere Lesung3Zum Abschluss gab es viel und verdienten Applaus für den gelungenen Abend, organisiert von Fam. Beroun, der beim Heurigen bei Ziehharmonikaklängen Fortsetzung und Abschluss fand.

 

* (29.06.2022) CoV: Auffrischungs-Empfehlung rückt näher:

Die neuen Empfehlungen des NIG liegen derzeit zur Begutachtung im Gesundheitsministerium, darin wird die vierte CoV-Schutzimpfung für alle über 65-Jährigen empfohlen, so NIG-Mitglied Herwig Kollaritsch, bisher lag das Alterslimit bei 80 Jahren.

Altersunabhängig empfohlen vom NIG ist die 4. Dosis für vulnerable Personen. Die Auffrischung sollte 4 bis 6 Monate nach dem 3. Stich oder nach einer durchgemachten Infektion erfolgen, so Kollaritsch.

 

* (29.06.2022) CoV: 10 + 2 - 0 = 12 Fälle / Dunkelziffer viel höher:

Wie aus Abwassermonitoring ersichtlich, liegen die "tatsächlichen" Infektionszahlen rund 1 ½ mal über den offiziellen Zahlen, da viele eine Infektion gar nicht wahrnehmen, weil symptomlos.

Die Ö-Inzidenz ist heute über 700 angestiegen, die NÖ-Inzidenz hingegen ist auf 764,8 gefallen. In Summe sind aktuell 84.799 Personen infiziert.

 

* (29.06.2022) Volksschule als Hauptthema bei GR-Sitzung:

Nach den geologischen Untersuchungen wurden im Zuge der Konzepterstellung durch die Fa. Gass auch die Gebäudestatik im Bereich der Schulklassen (nicht Turnsaal - Direktorwohnung) untersucht und befundet.

Als Ergebnis kann in aller Kürze gesagt werden, dass es die Gebäudestatik erlauben würde, aufzustocken, aber nur mit einer vollständigen Erneuerung der betroffenen Decken. Das hätte wiederum einen langfristigen Ausfall des Gebäudes für den Unterricht zur Folge. Leichter und ohne kapitale Störung des Schulbetriebes wäre ein Zubau auf der Südseite - ein- oder zweigeschossig - möglich.

Vom Projektentwickler Fa. Gass wurden auch die jeweiligen geschätzten Kosten errechnet, wobei die Sanierung des Altbestandes unberücksichtigt blieb. Als Fazit können einige Schlüsse gezogen werden:

  • Die nun abgeschlossene Konzeptplanung kann immer als Basis für allfällige Erweiterungen verwendet werden
  • Grundsätzlich ist jeder Zubau und jede Sanierung (ohne Sanierung des Altbestandes zwischen ca. € 500.000,- und ca. € 3 Mio.) immer billiger als der von der Bürgerliste WIR verlangte und priorisierte Neubau (ca. € 8,5 - nach Angaben der Bürgerliste WIR)
  • Die Schülerzahlen werden in den kommenden 6 Jahren trotz Zuzugs eher konstant bleiben, eine Erweiterung ist sohin kurzfristig nicht notwendig - wahrscheinlich ist ein 5-klassiger Schulbetrieb) - in Wölbling werden bereits Klassen zusammengelegt wegen niedriger Schülerzahlen.
  • Einer schulischen Nachmittagsbetreuung wird in den nächsten Jahren immer mehr Bedeutung zukommen, diese ist zukünftig essentiell zu betrachten
  • Da keine dringliche Notwendigkeit zur Erweiterung besteht, gäbe es auch keine Unterstützung oder Genehmigung durch das Land bzw. Schul- und Kindergartenfonds
 

* (28.06.2022) Land NÖ unterstützt öffentliche Bibliotheken bei Weiterentwicklung:

Neben ihrer Funktion als Medienkompetenzzentren haben sich die NÖ Bibliotheken - wenn auch durch CoV gebremst - zu Kommunikations- und Informationsräumen weiterentwickelt. Um den neuen Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen, präsentierte das Land NÖ nun das Maßnahmenpapier der neuen Bibliotheken-Strategie.

„Als Maßnahmen und Indikatoren gelten unter anderem der Ausbau von Spiele- und Kinderbereichen, die Multifunktionalität der Räume, die Digitalisierung sowie Weiterbildungsprogramme für unsere Bibliothekarinnen und Bibliothekare“, so Ursula Liebmann, Geschäftsführerin von Treffpunkt Bibliothek.

In diesem Zusammenhang wird auch die öffentliche Pfarrbibliothek Hain (im Pfarrhof Hain) in den Sommermonaten um einen Raum erweitert, in dem die Kindermedien bis zum Volksschulalter untergebracht werden sollen. Die Gemeinde unterstützt dieses Vorhaben gemäß GR-Beschluss mit € 1.000,-.

 

* (28.06.2022) GR-Sitzung um 19:30 Uhr:

Heute um 19:30 Uhr tagt der Gemeinderat im Gemeindezentrum wie gewohnt in öffentlicher Sitzung.

Dabei wird von der Fa. Gass auch deren Überlegungen zur Volksschulsanierung vorgestellt, eine dringliche Notwendigkeit zum Ausbau besteht in den kommenden 6 Jahren (aufgrund der Geburtenzahlen) nicht.

 

* (28.06.2022) CoV: 9 + 1 - 0 = 10 Fälle:

Während damit die Zahlen - wie auch in Karlstetten - bei uns derzeit noch relativ stabil sind, "expandieren" diese gerade in Statzendorf von 21 auf aktuell 27.

 

* (27.06.2022) Land NÖ wird "€ 100,- NÖ-Schulstartgeld" beschließen:

Für die Landtagssitzung am 7. Juli wurde im Kampf gegen die Teuerung das „blau-gelbe Schulstartgeld“ angekündigt, damit soll jedes Schulkind und jeder Lehrling finanziell mit € 100,- unterstützt werden.

Im August soll es mittels Formular einfach beantragbar sein, die Kriterien sind einfach: die Kinder / Jugendlichen müssen einen ordentlichen Wohnsitz in NÖ haben und zumindest auch ein Familienbeihilfeempfänger.

Das Land rechnet mit etwa 200.000 Anträgen, in Summe also ca. € 20 Mio., die unabhängig von allfälligen Bundesmaßnahmen als Teil eines weiteren NÖ-Landes-Entlastungspaketes vorgezogen wurde.

 

* (27.06.2022) Mehrere Termine in den kommenden Tagen:

Gesunde Gemeinde "E-Bike-Kurs"2022 06 29 Lesung H.Mauritius Grossrust iSegnung Zu- & Umbau FF-Haus Schweinern

 

 

"BüroKompetenz" bietet Einzel- oder Kleinunternehmen Hilfe beim "Bürokram":

BüroKompetenz LogoDas Startup für den Großraum St. Pölten - Herzogenburg bietet Unternehmen bedarfsorientierte Unterstützung für den gesamten "Bürobereich" an, besonders Einzel- und Kleinstunternehmen haben oft das Problem mit der zugehörigen anfallenden Büroarbeit bzw. deren Organisation.

Hier setzt das Startup an und bietet umfassende & vielschichtige Dienstleistungen an, vom Büromanagement über Sachbearbeitung, Terminkoordination und -erinnerung, Rechnungslegung und Mahnwesen, Reklamationsbearbeitung, Archivierung, Betreuung von Socialmedia, Bewerbermanagement, Texte verfassen, bis zum Troubleshooting, uvm.

Aber auch Privatpersonen können oft Unterstützung z.B. bei der Sortierung und Ablage diverser Unterlagen, beim Schriftverkehr mit Behörden und beim Ausfüllen von Formularen brauchen.

Kontakt: Barbara König, www.buerokompetenz.at / 0676/612 67 43

 

Zu den weiteren Kurzinfos 2022 bzw.  2021 bzw. 2020 / 2019 / 2018 / 2017 / 2016 / 2015